Düsseldorf, Kassel, Leipzig: PEGIDA-Ableger werden von AfD-Politikern unterstützt

17. Dezember 2014
Düsseldorf, Kassel, Leipzig: PEGIDA-Ableger werden von AfD-Politikern unterstützt
National
7

Düsseldorf/Kassel/Leipzig. Die in Düsseldorf, Kassel und Leipzig aktiven Ableger der PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) aus Dresden werden auch von Vertretern der AfD unterstützt und teilweise organisiert.

Das berichtet die „Zeit“. Für den 12. Januar 2015 hat der Leipziger PEGIDA-Ableger (LEGIDA) seine erste Demonstration angemeldet. Dabei sollen mindestens zwei Mitglieder des bisher unbekannten Organisationsteams AfD-Funktionäre sein, darunter auch Hans-Thomas Tillschneider, Vorsitzender der „Patriotischen Plattform“, einem Zusammenschluß von AfD-Mitgliedern. Der Islamwissenschaftler an der Universität Bayreuth sei von den LEGIDA-Veranstaltern gebeten worden, beim Aufbau des Ablegers in Leipzig zu helfen, sagte er dem Blatt. Auch in anderen Orten organisieren AfD-Mitglieder die Veranstaltungen der Pegida-Bewegung mit. Einer der Düsseldorfer Veranstalter (DÜGIDA), Alexander Heumann, ist Mitglied der AfD. Auch in Kassel (KAGIDA) wurde der Protest mit Michael Viehmann von einem AfD-Mitglied angemeldet und organisiert. Der Sprecher des AfD-Kreisverbandes Kassel-Stadt, Manfred Mattis, trat als Redner auf. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.