Umkämpftes „Neurußland“: Opernstar Netrebko spendet an Donezker Opernhaus

8. Dezember 2014
Umkämpftes „Neurußland“: Opernstar Netrebko spendet an Donezker Opernhaus
Kultur & Gesellschaft
4

Donezk. Die russische Opernsängerin Anna Netrebko hat dem Opern- und Balletthaus der umkämpften ost-ukrainischen Stadt Donezk eine Million Rubel (ca. 15.000) Euro gespendet.

Wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti berichtet, kennt Netrebko einige der dort tätigen jungen Musiker, die trotz der seit Monaten andauernden Gefechte zwischen der ukrainischen Armee und pro-russischen Separatisten auch weiterhin zum Unterricht gehen, persönlich. Sie wolle ihnen ihre Hand zur Hilfe reichen, so Netrebko über ihre Spende, die sie im Rahmen des Petersburger Internationalen Kulturforums bekanntgab. Die Zustellung des Geldes übernimmt Oleh Zarjow, ehemaliger ukrainischer Parlamentsabgeordneter der „Partei der Regionen“ des Ex-Präsidenten Wiktor Janukowytsch und heutiger Separatisten-Politiker. Ein auf Facebook verbreitetes Foto zeigt Netrebko und Zarjow vor der Kriegsflagge der abtrünnigen „Volksrepubliken“ Luhansk und Donezk („Neurußland“). (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.