„Experte“: AfD vertritt Sarrazin-Positionen und ist „Partei des verrohten Wutbürgertums“

20. November 2014
„Experte“: AfD vertritt Sarrazin-Positionen und ist „Partei des verrohten Wutbürgertums“
National
11

Düsseldorf. Der „Rechtsextremismus-Experte“ Alexander Häusler warnt einmal mehr vor der Alternative für Deutschland (AfD).

Der „Ostsee-Zeitung“ sagte Häusler, an der Parteibasis, in einigen Kreisverbänden und beim dortigen Personal habe es seit der Bundestagswahl eine Annäherung an den extremen rechten Rand gegeben. Die Partei vertrete auch an ihrer Spitze zumehmend ausländer- und islamfeindliche Positionen, so Häusler weiter. Damit betreibe sie rechte Politik und besetze zunehmend die Positionen, die auch der Ex-Bundesbanker und Bestseller-Autor Thilo Sarrazin vertrete. Sie sei eine „Partei des verrohten Wutbürgertums“ und transportiere rechte Inhalte in scheinbar seriöser Verpackung. „Das macht sie gefährlich“, so Häusler. (lp)

 502 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.