Entertainer Jürgen von der Lippe: „Diese Gender-Scheiße macht mich fertig“

26. Oktober 2014
Entertainer Jürgen von der Lippe: „Diese Gender-Scheiße macht mich fertig“
Kultur & Gesellschaft
5

Bad Salzuflen. Der Moderator und Komiker Jürgen von der Lippe hat Frauenquoten und der sogenannten „gender-gerechten Sprache“ eine deutliche Absage erteilt.

„Bei mir hört es schon auf mit der Forderung nach einer Frauenquote in Aufsichtsräten. Damit ist niemandem gedient“, sagte von der Lippe in einem Interview mit dem „Spiegel“. Die Quote würde zu nichts Gutem führen, „da sie Personen in Positionen brächte, nur weil sie das richtige Geschlecht haben“. Außerdem kritisierte der Entertainer die Praxis, Begriffe sowohl in die männliche als auch in die weibliche Form zu setzen, als „Gender-Scheiße“: „Das macht mich fertig“, so der Entertainer. „Wenn ich ‚Mit-Glieder‘ sage, müßte ich politisch korrekt doch auch ‚Mit-Mösen‘ sagen.“ (lp)

 188 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.