Pro Asyl: Lobbyverband fordert „sichere und legale Fluchtrouten“ nach Europa

24. September 2014
Pro Asyl: Lobbyverband fordert „sichere und legale Fluchtrouten“ nach Europa
Kultur & Gesellschaft
5

Berlin. Amnesty International und Pro Asyl fordern anläßlich des bundesweiten Flüchtlingstages „sichere und legale Fluchtrouten“ nach Europa.

In einer Pressemitteilung kritisieren sie, daß die EU mit Nachbarstaaten wie Libyen und der Türkei kooperiere, um Flüchtlinge davon abzuhalten, nach Europa zu gelangen. „Die EU versucht, eine Pufferzone um sich herum zu schaffen“, so Selmin Çaliskan, Generalsekretärin von Amnesty International in Deutschland. Wie die Routen konkret aussehen sollten, teilten die beiden Organisationen nicht mit. (lp)

 309 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.