Scheinhochzeiten im Viertelstundentakt: Dänemark bietet Asylanten Schlupfloch nach Europa

12. Juli 2014
Scheinhochzeiten im Viertelstundentakt: Dänemark bietet Asylanten Schlupfloch nach Europa
International
0

Kopenhagen. Wer nicht die nötigen Papiere für eine Hochzeit beschaffen kann, dem wird in Dänemark geholfen.

In dem kleinen skandinavischen Land bieten Heiratsagenturen Blitzhochzeiten im Viertelstundentakt an, nach denen sich beispielsweise für Vietnamesinnen, Nigerianerinnen oder Mexikanerinnen rasch der Traum von der deutschen oder österreichischen Aufenthaltserlaubnis erfüllt. Auf den Internetseiten der Heiratsagenturen können die Interessenten aus allen Teilen der Welt nachlesen, wie einfach es geht.

Die Agentur „Karina“ bietet „Blitzhochzeit – Traumhochzeit – Strandhochzeit“ an: „Heiraten am Strand an der Nord- oder Ostsee, heiraten auf märchenhaften Inseln, heiraten in Kopenhagen, verwirklichen und legalisieren Sie Ihr Glück einfach nach Ihren persönlichen Vorlieben.“ Oder auch: „0, 1, 2, 3 oder 4 Tage Mindestaufenthalt – Trauungen auch am Samstag und Sonntag – keine Ferien.“ Heiraten in Dänemark sei „die Lösung speziell für binationale Paare!“ Es folgt der Hinweis, daß auch gleichgeschlechtliche Paare problemlos in Dänemark heiraten können: „Legal – Unbürokratisch – Weltweit anerkannt.“

Ziel der Agentur Karina sei es, „Hochzeitspaaren, die in Deutschland, in Österreich, der Schweiz oder anderen Ländern keinen Standesamtstermin erhalten können, weil sie z.B. kein Ehefähigkeitszeugnis vorlegen können, die perfekte Alternative zu bieten: Heiraten im Königreich Dänemark, heiraten in Kopenhagen, dem europäischen Las Vegas, auch in 24 oder sogar nur 12 Stunden!“

Seit 1973 gehört Dänemark zur Europäischen Union, dennoch können dort Eheschließungen stattfinden, die in anderen Mitgliedstaaten der EU nicht machbar wären, weil notwendige Unterlagen, wie zum Beispiel die Ledigkeitsbescheinigung, fehlen.

So kann auf der Ostseeinsel beispielsweise eine Frau, die bereits in Senegal verheiratet ist, ohne weiteres eine zweite Hochzeit absolvieren. In Europa zählt diese Trauung dann aber, weil Dänemark ja ein europäisches Land ist. Für Europa ist der dänische Hintereingang in die Sozialsysteme der EU-Länder nicht unbedingt ein Gewinn. Dänemark dagegen macht mit seinem Schlupfloch für Scheinhochzeiten ein gutes Geschäft. (ds)

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.