Grüne: Einstufung von Balkanstaaten als sichere Herkunftsländer „verantwortungslose Politik“

28. April 2014
Grüne: Einstufung von Balkanstaaten als sichere Herkunftsländer „verantwortungslose Politik“
National
2

Berlin. Die Grünen haben die Pläne der Bundesregierung kritisiert, mehrere Balkanstaaten zukünftig wieder als „sichere Herkunftsstaaten“ einzustufen und damit Asylbewerber aus diesen Ländern fernzuhalten.

„Die Pläne der Bundesregierung haben nur einen Zweck: Sie sollen Einwanderung aus Südosteuropa beschneiden und verhindern“, sagte die Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion für Flüchtlingspolitik, Luise Amtsberg, dem „Tagesspiegel“. Eine Politik der angeblich ,sicheren Herkunftsstaaten‘ ist eine verantwortungslose Politik vom Schreibtisch aus, die die Realitäten vor Ort ignoriert“, kritisierte die Grünen-Politikerin.

Volker Beck und Claudia Roth (Foto: flickr/jeanmartin CC BY-SA 2.0)

 

2 Comments

  1. Besser Anonym schreibt:

    Einer meiner besten Freunde kommt aus Montenegro.
    Meinen letzten Sommerurlaub habe ich in Montenegro verbracht.
    Genauso wie den Urlaub im Jahr davor. Und im nächsten Jahr werde ich wieder dort hinfahren.
    Die Leute sind nett und entspannt. Es fehlt etwas an Infrastruktur: Autobahn, Mülldeponien und Kläranlagen. Ansonsten ist es ein Wohlfühlland.
    Warum bitte Asyl geben in Deutschland? Wer so etwas fordert, sollte mal dort hinfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.