Rechter Wahlsieg: Stadt Herne stellt Partnerschaft mit Hénin-Beaumont auf den Prüfstand

11. April 2014

FN-Parteichefin Marine Le Pen (Foto: Wikimedia/Gauthier Bouchet, CC BY-SA 3.0)

Herne/Hénin-Beaumont. Die Stadt Herne (Nordrhein-Westfalen) will ihre Städtepartnerschaft mit dem nordfranzösischen Hénin-Beaumont überdenken.

Hernes Bürgermeister Horst Schiereck will am 29. April im Ältestenrat des Stadtrats über den künftigen offiziellen Umgang mit der französischen Partnerstadt reden, so ein Sprecher gegenüber der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“. Hintergrund ist der Wahlsieg des rechten Front National bei den Kommunalwahlen Ende März, in deren Verlauf es der Partei von Marine Le Pen erstmals gelang, den Bürgermeisterposten zu erringen. Zu Medienberichten, die Stadt wolle die Partnerschaft auf Eis legen, erklärte der Sprecher, dies sei eine von mehreren Optionen.

 83 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.