Grüne Spitzenkandidatin: Keller will die EU als Chance verkaufen

7. Februar 2014

Foto: Wikimedia/Bündnis90/Die Grünen, CC BY 2.0

Berlin. Die Spitzenkandidatin der europäischen Grünen für die Europawahl, Ska Keller, will dafür sorgen, daß Jugendliche insbesondere in südeuropäischen Ländern die EU wieder „mehr als Chance“ begreifen.

Im Gespräch mit dem „Weser-Kurier“ sprach sich die 32-jährige für einen europäischen Flüchtlingsschutz aus. „Ich bin Teil der Generation, die mit Europa aufgewachsen ist, die Europa besser und grüner machen will“, so Keller weiter. Sie will außerdem am Samstag der Europa-Fraktionschefin Rebecca Harms die deutsche Spitzenposition der Grünen streitig machen. Zuvor hatte sich Keller bereits bei einer Online-Abstimmung, die die europäischen Grünen für die Bestimmung ihres Spitzenduos zur Europawahl nutzten, gegen die erfahrene Politikerin Harms durchgesetzt. Mit diesem Rückenwind wolle sie bei der Wahl am Wochenende nun erneut gegen die 57-Jährige Niedersächsin antreten, sagte Keller.

 411 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.