Großbritannien: EU-feindliche UKIP bekommt Millionen-Unterstützung von Unternehmer

29. November 2013

UKIP-Chef Nigel Farage (Foto: Wikimedia/Euro Realist Newsletter, CC BY 2.0)

London. Der millionenschwere britische Unternehmer Paul Sykes hat angekündigt, die EU-feindliche United Kingdom Independent Party (UKIP) bei ihrem Europawahlkampf finanziell zu unterstützen.

Sykes kündigte im „Telegraph“ an, er werde der Partei „so viel wie nötig“ Unterstützung zukommen lassen. „Es ist Zeit, die Wahrheit zu sagen und das Volk entscheiden zu lassen. Ich will, daß dieses Land wieder eine Nation wird, die sich selbst regiert. Deshalb engagiere ich mich. Ich werde nicht herumsitzen und nichts tun“, sagte er dem Blatt. Bereits 2004 hatte Sykes die UKIP im Europawahlkampf mit 1,5 Millionen Pfund unterstützt, berichtet die „Freie Welt“ – damals erreichte die Partei 16,8 Prozent der Stimmen, gefolgt von 16,5 im Jahr 2009. Derzeit sehen Umfragen die UKIP bei der Europawahl mit 25 Prozent als stärkste Kraft, obwohl sie auf nationaler Ebene aufgrund des Mehrheitswahlrechts bislang nur auf kommunaler Ebene ein Faktor ist.

 728 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.