EU-Kommissarin: Reding fordert von Deutschland Unterstützung für 40-prozentige Frauenquote

22. November 2013

Brüssel. Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding fordert von Deutschland Unterstützung für eine Frauenquote von 40 Prozent in den Aufsichtsräten börsennotierter Konzerne bis zum Jahr 2020.

„Diese Zielvorgabe ist das richtige Signal für die Führungsspitzen der Unternehmen“, schreibt die Luxemburgerin in einem Gastbeitrag für die „Rheinische Post“ anläßlich der Verabschiedung der von Reding vorgeschlagenen Quote durch das EU-Parlament. „Die Fachminister der Mitgliedstaaten müssen nun im Rat Taten folgen lassen. Sie müssen Farbe bekennen“, so die Kommissarin. Allerdings haben für Deutschland Union und SPD in den noch laufenden Koalitionsverhandlungen auf eine Quote von 30 Prozent verständigt.

 627 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.