Deutsche Bahn: Immer mehr tätliche Angriffe auf Zugbegleiter

24. Oktober 2013

Berlin. Wegen der steigenden Gewaltbereitschaft von Fahrgästen gegenüber Mitarbeitern der Deutschen Bahn schlägt die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) Alarm.

Laut Deutscher Bahn kommt es jährlich bundesweit zu 800 Übergriffen auf Kundenbetreuer oder Sicherheitsmitarbeiter. Erst Ende August war eine Kundenbetreuerin aus Frankfurt (Oder) in einem Zug bei der Fahrkartenkontrolle unvermittelt von einem Passagier in den Unterleib getreten worden. EVG-Vorstand Reiner Bieck vermutet, daß die Dunkelziffer noch viel höher als die Zahl der erfaßten Vorfälle sei, berichtet die „Märkische Oderzeitung“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.