Ausländerkriminalität aktuell: Exhibitionisten, sexuelle Übergriffe auf Kinder, dreiste Trickdiebe

11. Mai 2016
Ausländerkriminalität aktuell: Exhibitionisten, sexuelle Übergriffe auf Kinder, dreiste Trickdiebe
Kultur & Gesellschaft
3

In den Polizeiberichten häufen sich derzeit Berichte über ausländische Exhibitionisten, die sich teilweise auch Kindern zeigen und Kontakt zu ihnen suchen. Zudem warnt die Polizei vor falschen Handwerkern, die sich Zugang zu Wohnungen verschaffen wollen.

Am Dienstag kam es im Oberhausener Aqua Park zu sexuellen Übergriffen zwischen Minderjährigen, berichtet Radio Oberhausen. Unter Berufung auf die Polizei heißt es, daß ein 15jähriger Iraker eine 14jährige zu sexuellen Handlungen gezwungen habe. Der Iraker wurde gefaßt, die Ermittlungen laufen.

In Berlin-Wedding vergewaltigte ein 14jähriger Bosnier eine 13jährige, schreibt die „Berliner Zeitung“. Bei der Tat soll ein ebenfalls 14 Jahre alter Bosnier das Opfer festgehalten haben. Beide Täter sind bereits polizeibekannt. Laut Staatsanwaltschaft soll es sich bei einem der beiden Bosnier um einen Intensivtäter handeln, der andere sei ebenfalls ein „Mehrfachtäter“.

Am Dienstagmorgen sprach in Stuttgart ein Mann mit „südländischer Erscheinung“ ein neunjähriges Mädchen an und onanierte vor dem Kind. Der Täter nahm aus einem geparkten Auto Kontakt zu dem Mädchen auf, das daraufhin zur Schule lief und sich einer Lehrerin offenbarte, heißt es im Polizeibericht.

Wie die Mainzer Polizei jetzt meldet, kam es bereits am vergangenen Sonntag an einem Spielplatz zu einem ähnlichen Delikt durch einen unbekannten Südländer. Der Mann soll sich gegen Nachmittag am Rande des Spielplatzes aufgehalten und onaniert haben. Dabei wurde der Exhibitionist von zwei neun und zehn Jahre alten Mädchen gesehen.

Aus einer Gruppe von südländischen Jugendlichen heraus erfolgte am Dienstagabend ein Messerangriff in Wuppertal. Die Südländer beleidigten zunächst eine Gruppe anderer Jugendlicher. Als sich aus dieser Gruppe ein 14jähriger entfernte, stach einer der Südländer zu. Das leicht verletzte Opfer und seine Freunde konnten flüchten, meldet die Polizei.

Die Polizei in Frankfurt am Main warnt erneut vor Trickdieben, die sich als Wasserwerker ausgeben. Unter dem Vorwand, Gas und Wasser prüfen zu wollen, verschaffen sie sich Zugang zu Wohnungen und bestehlen ihre Opfer. Am Dienstag wurden der Polizei innerhalb von zwei Stunden drei derartige Straftaten gemeldet. In einem Fall konnten die Diebe 2.000 Euro von einem Rentnerehepaar erbeuten, teilt die Polizei mit. (ag)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. vratko schreibt:

    Merkel hat aus Deutschland ein Paradies gemacht – ein Paradies für kriminelle Terror- und Räuberbanden aus aller Welt!!!

  2. Milka Hartz schreibt:

    Schickt die multikriminellen Eindringlinge am 9. bis 12. Juni d.J. nach Dresden ans Buffet zu ihren krawattenkriminellen Chefdirigenten im Kempinski-Hotel, Taschenberg 3! Als Vorhut für die große Querfront, Volksfront und Völkerfront aus Linken aller Länder, Rechten aller Länder, AfD, Pegida und Autonomen aller Art und aller Länder sowie den sonstigen Finanzkapitalismusgeschädigten sind sie bestens geeignet, die Bilderberger auf sofortigen Abmarsch einzustimmen. Platzt Bilderberg, platzt TTIP mitsamt der EUSA-Tyrannei!

  3. Dr. Altenburger schreibt:

    Also ob das eine Kultur bereichert ????????? Ist wohl eher mehr als fraglich, ! aber als Kulturzerstörung oder Kriminalitätserweiterung, schon eher zu bezeichnen ! Und wo bleiben die Milliardenpakete für die Leute die den Wahnsinn beruflich aushalten sollen, wie Polizisten, Putzfrauen, Krankenhauspersonal?????????????????????????? Statt dessen wird dem fleißigen und ehrlichen Marktteilnehmer immer mehr, das Geld entzogen, !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com