Entwicklungsland statt Weltmacht: US-Regierung ruft den Energienotstand aus

10. Juni 2022
Entwicklungsland statt Weltmacht: US-Regierung ruft den Energienotstand aus
International
1

Washington. Es ist eine unverhohlene Bankrotterklärung der vermeintlich „einzigen Weltmacht“: das Weiße Haus sah sich jetzt veranlaßt, den Energienotstand für die USA auszurufen. In einer Presseerklärung gab US-Präsident Joe Biden am Montag bekannt, daß die Stromversorgung in den USA nicht mehr vollständig gewährleistet werden kann. Schuld sei der Krieg in der Ukraine und der Klimawandel, suggeriert der Präsident.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Laut dem Informationsdienstleister Bloomberg ist das Blackout-Risiko in Europa, Teilen Asiens und den USA ab Mitte Juni deutlich erhöht. In der Presseerklärung des Weißen Hauses heißt es dazu: „Mehrere Faktoren bedrohen die Fähigkeit der Vereinigten Staaten, eine ausreichende Stromerzeugung bereitzustellen, um die erwartete Kundennachfrage zu bedienen. Zu diesen Faktoren gehören Störungen der Energiemärkte, die durch die russische Invasion in der Ukraine verursacht wurden, und extreme Wetterereignisse, die durch den Klimawandel verschärft werden.”

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Abhilfe soll jetzt der verstärkte Import von Solarzellen aus Südostasien schaffen. Das Weiße Haus erwartet laut Pressemitteilung, „daß der Zubau von Solarkapazität und Batterien in den Jahren 2022 und 2023 mehr als die Hälfte der neuen Kapazität des Elektrosektors ausmachen wird.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Biden-Administration geht sogar soweit, die absehbaren Strom-Defizite als Bedrohung für die nationale Sicherheit einzustufen. Beobachter halten vor diesem Hintergrund allerdings Überlegungen für illusorisch, wonach die USA spätestens ab 2023 durch Exporte von LNG-Gas für die Energieversorgung der Europäer aufkommen wollen. Die „einzige Weltmacht“ (Z. Brzezinski) wird das Gas vermutlich selbst brauchen, um Stromausfälle zu verhindern. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

Teilen:

Ein Kommentar

  1. Roci sagt:

    „Schuld sei der Krieg in der Ukraine und der Klimawandel“ und das Aussterben der Dinosaurier.
    Aber niemals die Idioten-Politik der NWO-Kommunisten in Transatlantika.

  2. Walter Gerhartz sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.

    Olaf Scholz: Ob Deutschland Krieg führt, entscheiden andere für uns und nicht wir

    https://www.freiewelt.net/blog/olaf-scholz-ob-deutschland-krieg-fuehrt-entscheiden-andere-fuer-uns-und-nicht-wir-10089454/#comment-form

    Der Bundeskanzler liest einen Text im Fernsehen vor, der besagt, dass er sich vollkommen den Vorgaben aus dem Ausland unterwirft. Hierzu zählt er die Akteure in der Ukraine.

    Veröffentlicht: 09.06.2022, von Maria Schneider

    Die Zuschauer erfuhren von Olaf Scholz, dass er selbst die Entscheidungen nicht treffe. Ob er mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen wurde, diese Worte zu sprechen, kann man in der Kameraeinstellung natürlich nicht erkennen.

    Folgende Inhalte und Stichwörter gab es:

    Diverse Kriegspropaganda-Lügen, „Schuld“, „dankbar“, „historische Verantwortung“, „Solidarität“
    „Nie wieder Gewaltherrschaft. Und doch ist es wieder passiert.“
    „Diskutieren ist gut und legitim“ …UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

  3. Walter Gerhartz sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.

    Zbigniew Brzezinski war Sicherheitsberater unter Jimmy Carter und hat seinen wahnsinnigen Träumen (wie in den USA so üblich) freien Lauf gelassen.

    Er hat auch darüber ein Buch geschrieben, dessen Titel schon auf den ihm eigenen GRÖSSENWAHN schliessen läßt namens:

    „Die einzige Weltmacht: Amerikas Strategie der Vorherrschaft“

    Sein Hauptgedanke war dabe, daß die USA die Ukkraine erobern muß um damit die WELTMACHT zu erringen.

    Dies wurde ja dann auch von den beiden Irren Obama und Biden 2014 in die Tat umgesetzt und dort hat man dann die UKRA-NAZIS als neue Macht installiert.

    Die Nachwehen dieser Blödheit bekommen wir heute zu spüren, allerdings auch die immer mehr wachsenden Überzeugung, daß die Sache wohl nicht gelingen wird !!

    Russland hat bereits zu mindestens 90 Prozent sein Ziel erreicht und der Sieg geht durch Schonung der Zivillbevölkerung langsam aber steti fort.

    Derweil ließt man: Entwicklungsland statt Weltmacht: US-Regierung ruft den Energienotstand aus

    ALSO, BEREITET SCHON MAL DEN BUSSGANG NACH MOSKAU VOR !!

  4. Walter Gerhartz sagt:
    Dein Kommentar wartet auf die Moderation. Dies ist eine Vorschau, dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er genehmigt wurde.

    BEREITET SCHON MAL DEN BUSSGANG NACH MOSKAU VOR !!

    Eigentlich sollte die Erkenntnis Bidens dazu führen, dass nun endlich keine Waffen mehr geliefert werden sollten um diesen Krieg abzukürtzen und weniger Opfer zu produzieren !!

    Das aber will er nicht einsehen, denn er möchte seiner Waffenlobby so lange wie möglich einen gute Profit an dieser Auseinandersetzung geben …WIE IMMER IN DEN ZAHLREICHEN US-KRIEGEN !!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.