„Mit Sozialpatriotismus zur Sozialstaatsreform“: AfD-Landtagsabgeordneter ergreift Initiative

24. September 2019
„Mit Sozialpatriotismus zur Sozialstaatsreform“: AfD-Landtagsabgeordneter ergreift Initiative
National
4

Hannover. Mit seiner Denkschrift „Mit Sozialpatriotismus zur Sozialstaatsreform: Denkanstöße für eine soziale AfD“ hat der niedersächsische AfD-Landtagsabgeordnete und sozialpolitische Sprecher seiner Fraktion, Stephan Bothe, eine Initiative ergriffen, mit der er auf die Notwendigkeit der Schärfung des sozialen Profils der AfD aufmerksam machen möchte. Daß auf Dauer offene Grenzen und ein funktionierender Sozialstaat sich allerdings gegenseitig ausschließen, stellt er dabei ebenso fest wie den Mißstand, daß die Belastung mit Steuern und Abgaben gerade für kleine und mittlere Einkommensbezieher schon lange viel zu hoch und damit familienfeindlich und unsozial ist.

Als einen der Grundgedanken des in der Denkschrift beschriebenen Sozialpatriotismus sieht Bothe das Erfordernis, die Solidarverantwortung in der Gesellschaft auf breitere Schultern zu verteilen. Hierbei wirft er auch einen Blick auf die ungleiche Vermögensverteilung in Deutschland und scheut sich dabei nicht, das „heiße Eisen“ einer Deutschlandabgabe, wie er es nennt, also eine Abgabe für sehr hohe Vermögen, anzufassen.

Mit den sozial schwächeren Menschen im Fokus sieht Stephan Bothe die AfD in der Verantwortung, sich auch für diejenigen einzusetzen, denen mit dem sich abzeichnenden Ende der Sozialdemokratie keine andere Partei mehr eine politische Heimat bietet.

Ein interessanter Ansatz, die politische Ausrichtung der AfD zu präzisieren und in einem Bereich voranzubringen, in dem die Partei bisher noch zu wenig Konkretes vorzuweisen hat. (se)

Die Broschüre ist abrufbar unter: https://stephan-bothe.de/wp-content/uploads/2019/09/sozialbroschuereA5_online.pdf

 

4 Comments

  1. Beobachter schreibt:

    Macht mir den Sozialen Flügel stark! Zeit wird es.

  2. Eidgenosse schreibt:

    „Sozial geht nur national“- das war der Spruch der NPD und langsam kommt die AfD auch drauf – gratuliere.

  3. Pingback: „Deutschland braucht mehr Sozialpatriotismus“: ZUERST!-Interview mit dem AfD-Sozialpolitiker Stephan Bothe ZUERST!

  4. Pingback: „Deutschland braucht mehr Sozialpatriotismus“: ZUERST!-Interview mit dem AfD-Sozialpolitiker Stephan Bothe – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.