US-Luftwaffe wird weiter deklassiert: Moskau bildet bereits Bedienungen für S-500-Fla-Systeme aus

5. März 2019
US-Luftwaffe wird weiter deklassiert: Moskau bildet bereits Bedienungen für S-500-Fla-Systeme aus
International
0

Moskau. Noch eine böse Überraschung für die NATO: die russische Luftverteidigung geht jetzt dazu über, nach den im Westen gefürchteten leistungsfähigen S-400-Abwehrsystemen schon die nächste Generation – das S-500-System – in Dienst zu stellen. Laut einem aktuellen Bericht der Zeitung „Krasnaja Swesda“ wird bereits eine erste Gruppe des Bedienungspersonals an der Schukow-Militärakademie für Kommandeure der Luftverteidigung am S-500-System ausgebildet. Das Blatt bezieht sich dabei auf den Chef der Akademie, Generalleutnant Wladimir Ljaporow.

Laut Ljaporow üben russische Soldaten im Ausbildungszentrum für Flugabwehr in der Stadt Gatschina in der Nähe von Sankt Petersburg das Bedienen von Fla-Raketen-Systemen der Typen S-400 und S-500.

Die ersten Offiziere, die an S-500-Systemen ausgebildet werden, sollen noch 2019 die Akademie absolvieren, sagte der General. Bei den russischen Streitkräften wird damit gerechnet, daß die neuen Flugabwehrsysteme der nächsten Generation bereits in absehbarer Zeit in Betrieb genommen werden.

Im Sommer 2018 hatte es Medienberichte über Tests des S-500-Systems „Prometheus“ gegeben. Die Systeme können Ziele in einer Entfernung von bis zu 600 Kilometern treffen, bis zu zehn ballistische Hyperschallwaffen vernichten sowie Hyperschallwaffen abfangen und übertreffen damit auch das beachtliche Leistungsspektrum des S-400-Luftabwehrsystems noch bei weitem. (mü)

 

Bildquelle: Wikimedia/Vitaly V. Kuzmin/CC BY-SA 4.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.