Dominoeffekt wegen Asyl-Ansturm: Auch Slowenien will Grenze schließen

11. September 2016
Dominoeffekt wegen Asyl-Ansturm: Auch Slowenien will Grenze schließen
International
6

Laibach. Dominoeffekt entlang der „Balkanroute“: Slowenien bereitet sich jetzt angesichts der Asylanten-Notverordnung in Schweden auf die Schließung seiner Grenzen vor. Die Regierung in Laibach bereitet demzufolge laut Medienberichten Gesetzesänderungen vor, um im Fall einer untragbaren Situation den Zustrom von „Flüchtlingen“ ins Land unterbinden zu können. Slowenien orientiert sich dabei an Österreich.

Anders als in  der benachbarten Alpenrepublik sollen aber keine Aufnahmequoten eingeführt, sondern Kriterien festgelegt werden, in welchen Fällen der Zustrom aufgehalten werden kann. Einschlägige Medienberichte berufen sich dabei auf Quellen aus der Regierungspartei SMC. Eines der Kriterien soll die Entscheidung eines Nachbarlandes sein, keine „Flüchtlinge“ mehr aufzunehmen – so wie es die Notverordnung der österreichischen Regierung vorsieht.

Slowenien würde in diesem Fall überhaupt keine Asylanträge mehr entgegennehmen. „Flüchtlinge“, die es trotzdem ins Land schaffen, würde man in ein sicheres Land zurückschicken. Die Schließung der Grenze wäre eine vorläufige Maßnahme.

Die slowenische Innenministerin Vesna Györkös Znidar hatte bereits in der Vorwoche angekündigt, daß Slowenien zu „äußersten Maßnahmen” gezwungen sein werde, wenn die „Balkanroute“ wieder geöffnet würde. (mü)

6 Kommentare

  1. Der tut nix sagt:

    Dominoeffekt ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort aber jede Regierung hat die Pflicht und das Recht seine Bewohner und sein Territorium zu schützen.
    Nur in Michel D.. ist das anders ich hoffe für uns das sich unsere Soldaten im Falle an ihr Gelöbnis errinnern zum Schutz Deutschlands.
    Man muss diesen Ländern dankbar sein denn unsere abgehobene Politclique glaubt tatsächlich immer noch uns verklickern zu können das Sie den Zustrom eingedämmt haben.
    Ich danke allen die die Drecksarbeit für eine alte halsstarre Frau machen.
    Honecker hat bis zum Schluß auch nicht erkannt was los ist.

  2. […] Dominoeffekt wegen Asyl-Ansturm: Auch Slowenien will Grenze schließen […]

  3. Deutsche Heimat sagt:

    Festung Europa – macht die Grenzen dicht. Und klappt das nicht, müssen die einzelnen Länder dies wieder ein Eigenregie regeln. Auch Deutschland!

  4. Rosalie Rehm sagt:

    Die Slowenen haben einen sachgemäßen Blick: Integration ist Illusion! Diejenigen, die hierzulande in den sog. Volksvertretungen von Integration schwätzen, schaffen es fast nie, ihren Fraktionismus zu überwinden und ein gemeinsames Parlament zu bilden. Waren gar Nationalisten oder waren in den 1950ern in der BRD Marxisten in einem Landtag ehrlich und herzlich integriert? Viele Oberamtslumpen schaffen es auch nicht, ihre Ehe integriert halten.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.