Kölner Erzbischof: Auch für IS-Terroristen gilt die „Menschenwürde“

13. Dezember 2015
Kölner Erzbischof: Auch für IS-Terroristen gilt die „Menschenwürde“
Kultur & Gesellschaft
5

Köln. Im Kölner katholischen Bistum ist man zwar eifrig dabei, die islamkritische Bürgerbewegung PEGIDA zu bekämpfen – doch für Mitglieder der islamistischen Kopfabschneider-Miliz Islamischer Staat (IS) haben katholische Würdenträger in der Domstadt viel Verständnis. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki verstieg sich jetzt in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zu der Feststellung, daß auch für IS-Mitglieder die Menschenwürde gelte. Der Kardinal will allerdings zwischen einzelnen Personen und der Gruppierung unterschieden wissen.

Bei IS-Mitgliedern handelt es sich nach Auffassung von Woelki vielfach um junge Leute, „die sich irgendwie zu kurz gekommen fühlen und die dann Rattenfängern in die Hände fallen und fanatisiert werden“. Deshalb müsse alles getan werden, um ihnen eine Perspektive zu bieten. Dann wäre ein großer Teil der Betroffenen nicht mehr für solche radikalen und fanatischen Weltbilder empfänglich.

Der Kölner Erzbischof sprach sich außerdem dafür aus, zwischen Islam und Islamismus zu differenzieren. Dem Islamismus dürfe in Deutschland kein Raum gegeben werden. Der Islam habe dagegen eine „ganz große Kultur“ und könne „als Religion für unsere Gesellschaft auch eine Bereicherung sein“. Auf der Basis des Grundgesetzes „müßte eigentlich ein friedliches Miteinander in einer solchen multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft, zu der wir uns wahrscheinlich entwickeln werden, möglich sein“. (mü)

5 Comments

  1. egon sunsamu schreibt:

    Ganz klar Herr Wölki: der von Ihnen erfundene Islamismus hat rein garnichts mit dem Islam zu tun. Geanuso wie Alkoholismus auch nichts mit Alkohol zu tun hat.
    Sie sollten mal entspannen und Ihre Pillen regelmäßig nehmen….

    • Der Rechner schreibt:

      Danke – besser hätte ich es auch nicht sagen können.

    • Deutscher Patriot schreibt:

      Wenn die Rechtgläubigen mal so richtig hier loslegen, werden die ihn aber sicher trotzdem nicht unberücksichtigt. 😉 Und von uns kann er dann auch keine Hilfe mehr erwarten. Denn er hat sich ja nun glasklar positioniert. Hätte er eh gemusst, wenn es mal so richtig losgehen sollte.

    • Lui schreibt:

      Es ist nicht meine Umgangssprache aber, dem Woelki muss jemand ins Hirn gesch…en haben.
      Mittlerweile tut es schon weh solch einen Mist zu lesen.

  2. Islamwarner schreibt:

    Was hat der denn schon wieder genommen?

Schreibe einen Kommentar zu Islamwarner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.