EU-Parlament stimmt für TTIP: Kritik von Umwelt- und Verbraucherschützern

9. Juli 2015
EU-Parlament stimmt für TTIP: Kritik von Umwelt- und Verbraucherschützern
Wirtschaft
11

Straßburg/Brüssel/Berlin. Das EU-Parlament hat mehrheitlich eine Resolution zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP verabschiedet, in der das Abkommen grundsätzlich begrüßt wird.

Nach Ansicht von Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), ignoriert die Resolution jedoch die Bedenken von Millionen EU-Bürgern. „Mit dieser Resolution macht das EU-Parlament vor Großkonzernen einen Kotau. Die Chance, der EU-Kommission rote Linien für die TTIP-Verhandlungen aufzuzeigen, wurde erstmal vertan. Damit werden Umwelt-, Verbraucher- und Sozialstandards gefährdet und Demokratie sowie Rechtsstaat ausgehöhlt“, sagte Weiger. Jedoch zeige die hohe Zahl von Gegenstimmen, daß es auch innerhalb des EU-Parlaments große Besorgnis über die negativen Auswirkungen von TTIP gebe. Deshalb hoffe der BUND, daß es am Ende doch noch zur Ablehnung kommen werde. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.