322 Illegale in 24 Stunden: Auf der Balkanroute nimmt der Migrationsdruck zu

19. August 2019
322 Illegale in 24 Stunden: Auf der Balkanroute nimmt der Migrationsdruck zu
International
0

Athen. Griechenland ist derzeit die offene Flanke an der europäischen Zuwanderungsfront. Allein am Samstag haben in der Ägäis 322 Migranten aus der Türkei zu den griechischen Inseln oder zum griechischen Festland übergesetzt. 64 Migranten wurden vor den Inseln Chios und Samothraki aufgegriffen, teilte die Küstenwache mit.

Am Vortag waren 258 Migranten aus der Türkei gekommen. Einige Migranten kamen auf dem griechischen Festland an: vor der griechischen Hafenstadt Alexandroupolis griff die griechische Küstenwache 42 Migranten auf.

Auch die EU-Grenzschutzbehörde FRONTEX machte erst unlängst darauf aufmerksam, daß sich der Schwerpunkt der aktuellen Migrationsbewegungen wegen der strikten italienischen Häfen-dicht-Politik auf andere, weniger gut geschützte Routen verlagert habe. Die Balkanroute ist eine davon. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.