Niemand will das Bargeld abschaffen: Aber der bargeldlose Zahlungsverkehr schnellt nach oben

31. Juli 2019
Niemand will das Bargeld abschaffen: Aber der bargeldlose Zahlungsverkehr schnellt nach oben
Wirtschaft
0

Frankfurt/Main. Zwar beteuern Behörden und Politiker, daß niemand an die Abschaffung des Bargelds denke. Der Trend weist aber geradewegs in diese Richtung.

Denn: Verbraucher in Deutschland und anderen Ländern des Euro-Raumes zahlen immer häufiger ohne Scheine und Münzen. Das zeigen Zahlen der Europäischen Zentralbank und der Bundesbank. Demnach wurden im vergangenen Jahr in den 19 Ländern des gemeinsamen Währungsraumes 90,7 Milliarden Zahlungen ohne Bargeld abgewickelt – nach EZB-Angaben waren das 7,9 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Knapp die Hälfte waren Kartenzahlungen.

In Deutschland wurden der Bundesbank zufolge knapp 23 Milliarden Zahlungen ohne Scheine und Münzen abgewickelt – 5,8 Prozent mehr als 2017. (se)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com