Verfahren gegen Schlepper-Kapitänin: Staatsanwaltschaft legt Berufung gegen Racketes Freilassung ein

23. Juli 2019
Verfahren gegen Schlepper-Kapitänin: Staatsanwaltschaft legt Berufung gegen Racketes Freilassung ein
International
0

Agrigent. Die Staatsanwaltschaft der sizilianischen Stadt Agrigent hat Berufung gegen die Freilassung von „Sea-Watch“-Kapitänin Rackete eingereicht. Der Antrag wurde beim Kassationsgericht in Rom – Italiens oberstem Gericht – vorgelegt, berichten italienische Medien.

Die 31jährige war am 2. Juli nach der Entscheidung einer Ermittlungsrichterin in der sizilianischen Stadt Agrigent aus dem Hausarrest entlassen worden. Gegen Rackete wird weiter wegen Beihilfe zu illegaler Einwanderung sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Sie soll am Donnerstag von den Staatsanwälten in Agrigent vernommen werden.

Rackete war mit der „Sea-Watch 3“ und 40 Migranten an Bord am 29. Juni unerlaubt in den Hafen von Lampedusa eingefahren und festgenommen worden. Die Ermittlungsrichterin hob den Hausarrest nach drei Tagen wieder auf und ließ die Vorwürfe gegen die Deutsche fallen. In einem getrennten Verfahren wird aber weiter gegen sie ermittelt. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.