Parteilicher Bundespräsident: Van der Bellen würde Kickl kein zweites Mal mehr vereidigen

16. Juli 2019
Parteilicher Bundespräsident: Van der Bellen würde Kickl kein zweites Mal mehr vereidigen
National
0

Wien. In Österreich betätigt sich das Staatsoberhaupt schon einmal vorsorglich als Saboteur: Bundespräsident Alexander Van der Bellen, vormals Grünen-Fraktionschef im Nationalrat, hat jetzt in einem Interview der „Zeit im Bild 2“ demonstrativ erklärt, im Falle einer neuerlichen Regierungsbildung unter Beteiligung der Freiheitlichen werde er Ex-Innenminister Kickl nicht wieder vereidigen. Es „würde es an mir scheitern“, sagte Van der Bellen.

Ob das auch für ein anderes Ressort für Kickl gälte, ließ der Bundespräsident offen. Generell würde er sich nach den bisherigen Erfahrungen „die handelnden Personen vielleicht noch etwas genauer ansehen“, meinte er. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.