Neuer Schreck für westliche Luftkriegs-Strategen: Russisches S-500-System geht in die Serienfertigung

8. Juli 2019
Neuer Schreck für westliche Luftkriegs-Strategen: Russisches S-500-System geht in die Serienfertigung
International
0

Moskau. Das wird westlichen Militärplanern Kopfzerbrechen bereiten: nach dem hochmodernen russischen Flugabwehr-Raketensystem S-400 steht jetzt bereits das noch modernere Nachfolgesystem S-500 „Prometheus“ kurz vor der Serienfertigung. Das teilte der russische Industrie- und Handelsminister Manturow mit.

„Im Laufe von Tests wurden die wichtigsten Eigenschaften bestätigt, und das Fla-System ist serienreif“, erklärte Manturow gegenüber russischen Medien.

Dem Minister zufolge sind die Kontrolltests der einzelnen Kompoenten des Fla-Systems abgeschlossen, jedoch werde „das System insgesamt weiterhin auf den letzten Stand gebracht“.

Auch der stellvertretende russische Regierungschef Borissow erklärte jüngst, daß das S-500-System in den kommenden Jahren an die russischen Streitkräfte ausgeliefert werde. „Erfolgreiche Vorversuche“ hätten es dem Verteidigungsministerium ermöglicht, die Fristen für die Serienlieferung dieses Fla-Systems an die Truppe zu verkürzen. „Im Ergebnis werden die S-500-Komplexe in den kommenden Jahren an die Flugabwehr-Raketenregimente geliefert werden“, sagte Borissow gegenüber Journalisten auf dem Forum „Armee-2019“.

Das S-500-System soll Ziele in einer Entfernung von bis zu 600 Kilometern bekämpfen, bis zu zehn ballistische Hyperschallwaffen (!) vernichten sowie Hyperschallwaffen abfangen können. Zuvor hatte Sergej Drusin, der stellvertretende Generaldirektor für Wissenschafts- und Technologieentwicklung und erster stellvertretender Generalkonstrukteur des russischen Rüstungskonzerns „Almas-Antej“, mitgeteilt, daß das „Prometheus“-System in der Lage sei, „transatmosphärische Ziele“ abzufangen. (mü)

 

Bildquelle: Wikimedia/Vitaly V. Kuzmin/CC BY-SA 3.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.