Russischer Vize-Verteidigungsminister: „Umfassender Informationskrieg“ des Westens gegen Rußland

5. Juli 2019
Russischer Vize-Verteidigungsminister: „Umfassender Informationskrieg“ des Westens gegen Rußland
International
0

Moskau. Die russische Führung ist sich der geostrategischen und ideologischen Konfrontation mit dem Westen sehr wohl bewußt. Jetzt erklärte der stellvertretende russische Verteidigungsministger Andrej Kartapolow bei einer Round-Table-Veranstaltung zu Problemen der Kooperation im Kommunikationsbereich innerhalb der Organisation des Vertrages über die kollektive Sicherheit (OVKS/CSTO), die USA und ihre Verbündeten führten gegen Rußland einen umfassenden Informationskrieg, der eine Konfrontation der Wertesysteme Rußlands und des Westens zur Folge hat.

Die Russische Föderation bleibe für die USA und ihre „Satelliten“ die Hauptzielscheibe, sagte Kartapolow bei dem Treffen in der Duma in Moskau. Und: „Wir sind durch ein ganzes Netz von NATO-Zentren im Baltikum, in Polen, Rumänien, Bulgarien und anderen Mitgliedsländern der Allianz buchstäblich umstellt. Auf dem Territorium dieser Länder sind sogenannte Nichtregierungsorganisationen (NGO) aktiv.“

Kartapolow zufolge haben diese NGOs zum Ziel, Einwohner Rußlands „propagandistisch und ideologisch zu beeinflussen, Rußland in Mißkredit zu bringen und es als ein autoritäres Land mit wilder, barbarischer Bevölkerung hinzustellen. Ein Land, dessen Behörden sich über die Grundlagen des Völkerrechts hinwegsetzen“, sagte der Minister. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.