Terror-Großangriff auf Sri Lanka: Kopfabschneidermiliz IS reklamiert die Anschläge für sich

24. April 2019
Terror-Großangriff auf Sri Lanka: Kopfabschneidermiliz IS reklamiert die Anschläge für sich
International
0

Colombo. Zwei Tage nach den Anschlägen zu Ostern auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka gibt es offenbar neue Erkenntnisse. Demnach sollen die Attacken eine Art Vergeltung für die Terrorangriffe auf Moscheen in Neuseeland im März gewesen sein. Inzwischen will auch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) die Anschläge für sich reklamiert haben.

„Diejenigen, die den Angriff ausgeübt haben, der vorgestern Mitglieder der US-geführten Koalition und Christen in Sri Lanka zum Ziel hatte, sind Kämpfer des Islamischen Staates“, hieß es in einer am Dienstag von der IS-Medienagentur Amaq veröffentlichten Mitteilung.

In Sri Lanka herrscht unterdessen weiterhin der Ausnahmezustand. Die Polizei suche nach einem Lieferwagen und zwei Autos, die angeblich mit Sprengstoff gefüllt sind, heißt es seitens der Geheimdienste. Die Fahrzeuge seien in den Morgenstunden in der Hauptstadt Colombo eingetroffen. Örtliche Sicherheitskräfte hätten bereits davor gewarnt, daß ein zweites „Team“ einsatzbereit sei.

Ein weiterer Anschlag auf ein viertes Hotel in Sri Lanka war am Sonntag laut Ermittlerkreisen geplant, scheiterte aber. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com