Wenn die EVP die Orbán-Partei vor die Tür setzt: Schließt sich Fidesz der rechten ENF-Fraktion an?

5. März 2019
Wenn die EVP die Orbán-Partei vor die Tür setzt: Schließt sich Fidesz der rechten ENF-Fraktion an?
International
0

Wien/Brüssel. Bei der FPÖ gibt es offenbar bereits Überlegungen für den Fall eines Ausschlusses der ungarischen Fidesz-Partei aus der EU-Fraktion der Christdemokraten, der EVP. Für diesen Fall würde man Orbán in der rechten Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) mit offenen Armen begrüßen, teilte der FPÖ-Spitzenkandidat zur Europawahl, Harald Vilimsky, jetzt mit.

In einem Interview der „Presse“ zeigte sich Vilimsky sicher: „Ich bin überzeugt, daß spätestens nach der Wahl alle unter einem Dach zusammenkommen werden.“ Auch im Europaparlament gelte das Prinzip „Size matters“. Um mitgestalten zu können, bedürfe es möglichst vieler Mandatare aus möglichst vielen Mitgliedstaaten, so Vilimsky.

Bei der EVP geht unterdessen das Kesseltreiben gegen die ungarische Regierungspartei Fidesz weiter, die sich mit den jüngsten Aufklärungskampagnen über die EU und den Einfluß des Mega-Spekulanten George Soros in Brüssel keine Freunde gemacht hat. Zwölf EVP-Mitgliedsparteien aus neun EU-Staaten sprachen sich inzwischen dafür aus, die Mitgliedschaft von Fidesz zu beenden oder auszusetzen, ließ EVP-Chef Joseph Daul die Nachrichtenagentur AFP wissen. (mü)

 

Bildquelle: http://orbanviktor.hu

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com