Bonns Oberbürgermeister Sridharan (CDU) beruft Integrationskommission: Separates Frauenschwimmen für Muslimas kein Problem

6. Februar 2019
Bonns Oberbürgermeister Sridharan (CDU) beruft Integrationskommission: Separates Frauenschwimmen für Muslimas kein Problem
Kultur & Gesellschaft
2

Bonn. Ein neue Regierungskommission zur Integration wird von Bonns indisch-stämmiger Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (CDU) geleitet. Die Kommission soll ausloten, wie die Integration von Migranten verbessert werden kann. Dabei sieht Sridharan trotz seines Amtes als Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt kein Problem mit separaten Schwimmzeiten für Muslima. Denn: „Es sollte selbstverständlich sein, daß sich in einer internationalen Stadt alle gesellschaftlichen Gruppen wohlfühlen. Zum Frauenschwimmen kommen nicht nur Muslimas, sondern auch deutsche Frauen, die nicht dem Islam angehören“, so Sridharan in einem Interview mit der „Welt“.

Auf die Probleme im Bonner Stadtteil Bad Godesberg, der überregional für seine salafistische Szene bekannt ist, angesprochen, äußerte er, er würde sich „von den Zugezogenen mehr Respekt für unsere Gepflogenheiten erhoffen.“

Ende Februar will er dafür in der Kommission besprechen, „wie die Akzeptanz unserer Gesellschaftsordnung verbessert werden kann.“ Er verspricht, auch die Anliegen der „Migrationsskeptiker“ zu berücksichtigen. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Aus Sicht der deutschen Politiker (Ausnahme AfD Politiker) bedeutet Integration die Unterwerfung der deutschen Bevölkerung unter die muslimischen Sitten und Gebräuche.

  2. White Hunter schreibt:

    Bonn ist ein Dreckskaff geworden nachdem die Bundesregierung ihren milliardenschweren Verschwenderumzug nach Berlin gemacht hat. Das ist schon seit der Zeit von SPD und CDU in den 80 Jahren so geworden. Dicht gefolgt vom Muslimdorf Bad Godesberg mit eigener Moschee! Nur Pflaumen in der Politik. Aber dadurch wird das Ende umso dicker, wie die Geschichte zeigt. Und noch nie in der Geschichte hat das Volk die Verursacher vergessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com