Russischer Botschafter: Bislang keine Anzeichen für einen US-Abzug aus Syrien

3. Februar 2019
Russischer Botschafter: Bislang keine Anzeichen für einen US-Abzug aus Syrien
International
0

Washington/Amman. Das ist ernüchternd und läßt die US-Politik einmal mehr als unberechenbar dastehen: laut dem russischen Botschafter in Jordanien, Boris Bolotin, gibt es bislang keine realen Anzeichen für einen Beginn des angekündigten amerikanischen Truppenabzuges aus Syrien.

Wörtlich sagte Bolotin gegenüber dem Nachrichtenportal „Sputnik“: „Was den US-Truppenabzug anbelangt: zwar wurde er angekündigt, jedoch haben wir bislang keinen Start dieses Abzuges gesehen.“

US-Präsident Trump hatte Ende 2018 den Abzug der US-Truppen aus Syrien angekündigt. Beobachter sind sich aber einig in der Beurteilung, daß hinter den Kulissen der US-Politik ein heftiger Kampf um Umsetzung und Ausmaß eines US-Abzuges geführt wird. Derzeit sitzt demnach wieder einmal der „militärische Flügel“ der US-Regierung am längeren Hebel, der die Abzugsankündigung Trumps am liebsten ungeschehen machen würde und sie nach Kräften torpediert. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com