Ein Waffensystem für das 21. Jahrhundert: Putin stellt Hyperschall-Gleiter mit 20-facher Schallgeschwindigkeit vor

28. Dezember 2018
Ein Waffensystem für das 21. Jahrhundert: Putin stellt Hyperschall-Gleiter mit 20-facher Schallgeschwindigkeit vor
International
0

Moskau. Der russische Präsident Putin sprach von einem „exzellenten Neujahrsgeschenk an die Nation“ – die Rede ist von einer neuartigen Waffe, deren Test er zuvor beiwohnte. Es handelt sich um ein um ein Hyperschall-Raketensystem, das 2019 an die russischen Streitkräfte übergeben werden soll. Putin lobte das System als „großen Erfolg“.

Das Hyperschall-System mit der Bezeichnung „Avangard“ ist nach Putins Worten unmöglich abzufangen und sichere Rußlands Sicherheit auf Jahrzehnte. Zuvor hatte der Kremlchef im Kontrollraum des Verteidigungsministeriums den Start der Waffe im Raketenstützpunkt Dombarowski im südlichen Ural verfolgt. Ihr Ziel sei der 6000 Kilometer entfernte Schießplatz Kura auf der Halbinsel Kamtschatka gewesen.

Das „Avangard“-System soll über eine interkontinentale Reichweite verfügen und in der Atmosphäre 20-fache Schallgeschwindigkeit erreichen können. Keine derzeitige und künftige Raketenabwehr werde sie abfangen können, sagte Putin Medienvertretern gegenüber, und kein anderes Land verfüge über ein vergleichbares Waffensystem. Tatsächlich befinden sich Hyperschall-Raketensysteme seit geraumer Zeit in Rußland, den USA und China in der Erprobung. Erfolgreiche Tests wurden auch aus China gemeldet. Experten zeigen sich überrascht darüber, daß Rußland mit dem „Avangard“-System nun eine Hyperschallwaffe bereits bis zur Frontreife entwickelt haben will. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.