Paukenschlag: Unions-Fraktionsvorsitzender Kauder überraschend gestürzt – Beginn der „Merkeldämmerung“?

25. September 2018
Paukenschlag: Unions-Fraktionsvorsitzender Kauder überraschend gestürzt – Beginn der „Merkeldämmerung“?
National
12

Berlin. „Es ist eine kleine Revolution: Die Unionsfraktion im Bundestag hat ihren Vorsitzenden Volker Kauder nach 13 Jahren im Amt gestürzt und Ralph Brinkhaus zum Nachfolger gewählt (beide CDU). Brinkhaus gewann am Dienstag in Berlin mit 125 zu 112 Stimmen überraschend die Kampfabstimmung gegen den Vertrauten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU)“, berichtet die F.A.Z. über den Sturz Kauders.

Die Abstimmung galt als Lakmustest für die Politik der Kanzlerin, insbesondere zahlreiche CSU-Abgeordnete sind mit dem Kurs Merkels nicht einverstanden und dürften die Abstimmung genutzt haben, um auch der Kanzlerin einen Denkzettel zu verpassen.

Politische Beobachter sehen damit die Regierungs- und Koalitionskrise weiter schwelen, ein Ende der Ära Merkel scheint in Sicht zu sein. (se)

 

Bildquelle: Wikimedia/Olaf Kosinsky/CC BY-SA 3.0 de (Bildformat bearb.)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

12 Comments

  1. Wolfsrabe schreibt:

    Kann schon sein daß es einigen langsam dämmert, aber für ein „Zurück zu den Altparteien“ ist es längst zu spät.

  2. olli schreibt:

    Es wäre jammerschade, wenn die kostenlose Wahlkampfhilfe für die AfD durch Merkel bald eingestellt würde.

  3. Adolf Panzer schreibt:

    Na, vielleicht bekommt ES doch noch seinen juristischen Prozess für seinen Amtsmissbrauch.

  4. Emma schreibt:

    Keine Frage – MERKEL MUSS WEG!
    Aber auch ohne Merkel werden die Altparteien weiter am Untergang von Deutschland festhalten. Besonders die Roten,Linken und Grünen……

  5. Alexa Woitaske schreibt:

    . . . wollen wir das mal als einen kleinen Anfang werten.
    Bis zum Ziel ist es noch ein langer scherer Weg.

    MERKELMUSSWEG

  6. Bernd Sydow schreibt:

    Wer in der Abwahl von Volker Kauder, bisheriger Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, eine „Merkeldämmerung“ zu erkennen glaubt, der irrt. Der einzige, auf die politischen Inhalte bezogene Unterschied zwischen Kauder und seinem Nachfolger Brinkhaus ist das Alter. Brinkhaus ist ein Technokrat und Verfechter der globalen Wirtschaft. Ob ihn die Sorgen und Nöte der deutschen Bürgerinnen und Bürger (wirklich) interessieren, bezweifele ich.

    Kauder war ein Vasall der Kanzlerin. Aber wird Brinkhaus‘ politisches Handeln sich nennenswert von seinem Vorgänger unterscheiden? Dazu seine jüngste Äußerung: „Zwischen mir und Merkel paßt kein Blatt Papier!“.

  7. Wolfgang Schlichting schreibt:

    De Facto hat sich nichts verändert, welcher gehorsame „Wachhund“ Frau Merkel aus der Hand frisst, spielt nur in den Medien eine Rolle, in der CDU/CSU bleibt alles wie es war, man hat den Medien lediglich einen „Knochen“ hingeworfen, um den sie ihre Hirngespinste wickeln und dadurch das deutsche „Stimm- und Steuernutzvieh“ von der politischen Realität ablenken können.
    Schäubles Aussage, dass fast alle abgelehnten Asylbewerber integriert werden müssen, weil die Heimatländer sie nicht zurück nehmen, spricht nicht für einen Machtverlust von Frau Merkel sondern dafür, dass die Umvolkung der deutschen Bevölkerung auch weiterhin mit großen Schritten voran getrieben wird.

  8. solnge Merkel weiter macht wird es kein politischen Frieden geben Es muesste ein ganz neuer Anfang gestartet werden ohne den verwahrlosten Parteien,die unser Land gemeinsam abgewirtschaftet haben.Besonders die Korruption sollte hoch bestraft werden in der Politik, und die jetzigen Schildigen sollten vor ein ordentliches Gericht gestellt werden,

    • Igel68 schreibt:

      Na, dann können die Gerichte ja Mal mit den Rechten im Europaparlament anfangen, mit Marine meine Pension in Frankreich weitermachen und mit den Rechten hier in Deutschland nicht aufhören.

  9. Belsazar schreibt:

    Wem es nicht egal ist, was aus Deutschland wird, kann auch jetzt noch nicht der Links abgedrifteten CDU trauen. Ein Hoffnungsschimmer ist es aber allemal, daß dieser liebedienerische Kauder abgewählt wurde.

  10. Realist schreibt:

    Der neue C*DU-Mann spricht sich für eine weitere Amtszeit Merkels als C*DU-Vorsitzende aus. So sieht Erneuerung der Altparteien aus. Weiter mit der kulturellen Zerstörung Deutschlands. Dies gehört schon so lange zu den Grundeigenschaften, dass auch der „Nachwuchs“ von wahrem Patriotismus keine Ahnung hat. Und wenn überhaupt, kommt nur noch Wählertäuschung mit schön klingenden Worten oder inszenierten Konflikten um Nichtigkeiten.

  11. vafti schreibt:

    Wäre schon sensationell, wenn Merkel gegangen werden würde.
    Nur leider existiert aber das politische System weiter, das ja
    Merkel an die Macht gebracht hat !
    Deswegen wäre es zwar sensationell, aber die politischen
    Probleme, die wir Deutsches Volk wegen des Gutmenschentums
    erleiden müssen, würde leider weiterbestehen .

    Wir haben in Deutschland einen Haufen Deutschenhasser die
    eigentlich alle in den Knast gehören. Darunter sogar Politiker
    und Unternehmer, die den Völkermord gegen das Deutsche Volk
    mitmachen.
    Ich brauche ja wohl nicht den Wortlaut des bereits laufenden
    Völkermordes gegen das Deutsche Volk zu äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com