Linksregierung will es „Flüchtlingen“ noch leichter machen: Klingen an spanischen Grenzzäunen werden abmontiert

29. Juli 2018
Linksregierung will es „Flüchtlingen“ noch leichter machen: Klingen an spanischen Grenzzäunen werden abmontiert
International
0

Madrid. Erst am Donnerstag hat sich in der spanischen Exklave Ceuta, die auf marokkanischem Territorium liegt, erneut ein massiver Grenzsturm ereignet, bei dem mehr als 600 meist schwarzafrikanischen Migranten die Überwindung der Grenzsperren gelungen ist. Diese gingen diesmal mit besonderer Aggressivität vor und setzten unter anderem selbstgefertigte Flammenwerfer gegen die Grenzschützer ein.

Nichtsdestotrotz sieht sich die links-linke spanische Regierung darin bestärkt, die schwarfen Klingen an Grenzzäunen der spanischen Afrika-Exklaven zu entfernen. Laut Innenminister Fernando Grande-Marlaska sollen die Klingen sogar „unverzüglich“ abmontiert werden. Die Regierung garantiere, daß das Sicherheitsniveau auch „mit weniger grausamen Mitteln beibehalten werden“ könne, sagte Grande-Marlaska. Vorwürfe der Opposition, das spanische System zur Aufnahme von Migranten stehe angesichts der in den vergangenen Monaten gestiegenen Flüchtlingszahlen vor dem Kollaps, wies der Minister zurück.

Das Vorhaben, die Klingen an den Zäunen zu entfernen, ist offenbar ein zentrales politisches Anliegen der neuen sozialistischen Regierung. Es war bereits Mitte Juni, nur eine Woche nach der Amtsübernahme von Ministerpräsident Pedro Sanchez, verkündet worden.

Die kilometerlangen Grenzzäune zwischen dem Territorium Marokkos und den spanischen Gebieten Ceuta und Melilla wurden 2005 erstmals mit Klingen versehen. Zwei Jahre später wurden sie wegen zunehmender Kritik zunächst entfernt, ehe die konservative Regierung von Mariano Rajoy im Jahr 2013 an den Grenzen der Exklaven wieder NATO-Draht mit Klingen anbringen ließ. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com