Nachspiel zum Kroatien-Sieg in Sotschi: Kroatien-Kicker provozierte mit Ukraine-Parole

9. Juli 2018
Nachspiel zum Kroatien-Sieg in Sotschi: Kroatien-Kicker provozierte mit Ukraine-Parole
International
4

Moskau. Die WM-Partie Rußland-Kroatien, die am Samstag mit dem Sieg Kroatiens und dem Ende der russischen WM-Träume endete, wird möglicherweise noch ein politisch-juristisches Nachspiel haben. Die FIFA sammelt jetzt Berichte über das Spiel zwischen Rußland und Kroatien, das am Samstag in Sotschi stattfand, denn nach diesem war der kroatische Abwehrspieler Domagoj Vida mit der kroatischen Fahne über den Fußballrasen gerannt und hatte in die Kamera gerufen: „Ruhm der Ukraine immerzu!“

Im Internet sollen auch Videos kursieren, auf denen zu sehen ist, wie Domagoj zusammen mit dem Ex-Mittelfeldspieler des kroatischen Nationalteams, Ognjen Vukojević, behauptet, daß ihr Sieg gegen Rußland im Viertelfinale der WM 2018 der Ukraine gewidmet sei.

Nach dem FIFA-Disziplinarreglement kann „jeder, der die Öffentlichkeit während des Spiels provoziert“, für zwei Spiele disqualifiziert werden und mit einer Geldstrafe belegt werden. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

4 Comments

  1. Stefan schreibt:

    Sehr gut Kroaten. Die Ukraine ist auf den Relikten des „Velikaya Horvatiya“ gegründet worden, d.h. des antiken Großkroatiens.
    In der ukrainischen Verfassung stehen die Kroaten als Staatsgründer.

  2. MarcoM schreibt:

    Der Nachbar von meinen Eltern ist Kroate. Aber keiner der auf die Serben oder die Russen gespitzt ist. Ganz im Gegenteil: Er sympathisiert mit Putin, mit Trump und mit der AfD, redet sowohl von sein Kroatien, aber auch von „wir Deutschen“, beklagt den Vasallenstatus Deutschlands und die Umerziehung der Deutschen, lehnt die Auswüchse der westlichen Dekadenz ab (CSD & Co), und verabscheut Merkel & Co und deren Politik der Flutung Deutschlands mit Migranten. Da sage ich doch einmal: 1. Der hat den wahren Feind erkannt (nämlich den Sumpf der Globalistensekte) und 2. Gut integriert.

  3. hans schreibt:

    was soll der Vida auch machen, noch bekommt er sein Fussballergeld bei Dinamo Kiew……….da kann man schon mal Partei ergreifen…..

    leider ist es genau so ein Idiot wie Özil der sich als ZugEsel für Politik einspannen lässt.

  4. Godefroy schreibt:

    Özil ist kein Idiot. Er macht alles absichtig und trägt der Islamisierung bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com