Italien unterstützt österreichischen Grenzschutz: „Italien kann nur profitieren“

5. Juli 2018
Italien unterstützt österreichischen Grenzschutz: „Italien kann nur profitieren“
International
0

Rom. Der italienische Lega-Innenminister Salvini begrüßt die österreichischen Pläne zur Schließung der Südgrenze. „Für Italien wäre das ein Geschäft. Es sind mehr Migranten, die von Österreich nach Italien ziehen, als umgekehrt. Ich bin bereit, schon ab morgen auf italienischer Seite Brenner-Kontrollen einzuführen, denn davon kann Italien nur profitieren“, sagte Salvini im Interview mit dem TV-Sender RAI.

Salvinis klare Positionierung sorgte umgehend für scharfe Kritik in Oppositionskreisen. „Erste Auswirkungen des scharfen Einwanderungskurses Salvinis: Österreich schließt den Brenner“, kommentierte der sozialdemokratische Abgeordnete Filippo Sensi auf Twitter.

Salvini bekräftigte am Dienstag außerdem nochmals die italienische Politik der „geschlossenen Häfen“. „Unser Ziel sind null Migrantenabfahrten und null Tote im Mittelmeer. In diesem Moment sind in den Gewässern zwischen Italien und Libyen keine NGO-Schiffe unterwegs, die Schlepper unterstützen“, sagte der Innenminister. Das Geschäft mit der Schlepperei sei für mafiöse Organisationen lukrativer als der Drogenhandel. (mü)

Bildquelle: Ministry of the Interior – http://www.interno.gov.it/it/ministero/matteo-salvini/CC BY 3.0 it

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com