Hauptsache Zuwanderung: Deutschland erhält für Migranten-Aufnahme 4,5 Milliarden Euro von der EU

3. Juni 2018
Hauptsache Zuwanderung: Deutschland erhält für Migranten-Aufnahme 4,5 Milliarden Euro von der EU
Kultur & Gesellschaft
8

Brüssel. Die EU läßt es sich viel Geld kosten, daß der Migrationszufluß nach Deutschland anhält: für jeden in den letzten Jahren zugewanderten Nicht-EU-Bürger will die EU-Kommission in der nächsten Finanzperiode 2800 Euro aus den EU-Strukturfonds an Deutschland zahlen – insgesamt rund 4,5 Milliarden Euro als Ausgleich für die Belastungen, die der Bundesrepublik durch die Zuwanderung erwachsen sind. Die Nettozuwanderung zwischen 2013 und bis 2017 lag laut Eurostat-Statistiken bei rund 1,7 Millionen Menschen, fast die Hälfte davon kam 2015 nach Deutschland. Diese Zahl – die Einwanderer von außerhalb der EU abzüglich der Abwanderer – ist entscheidend für die Zahlungen aus dem EU-Strukturfonds.

Finanziert werden soll das allerdings durch massive Kürzungen und Umschichtungen bei den Förderungen werden. Deutschland soll demzufolge in der neuen Finanzperiode Kürzungen an EU-Kohäsionsmitteln von minus 21 Prozent hinnehmen. Grund dafür ist die gute wirtschaftliche Entwicklung in den neuen Bundesländern.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte sich Anfang des Jahres mit ihrer Forderung, Ländern mit unkooperativem Verhalten in der „Flüchtlings“krise die Strukturfördermittel zu kürzen, nicht durchsetzen können. Jetzt geht man in Brüssel den umgekehrten Weg: stark belastete Staaten werden belohnt. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

8 Comments

  1. Olsen schreibt:

    Wen wunderts? Der „EU“ liegt eben viel am Untergang Deutschlands.

  2. Wolfsrabe schreibt:

    Wie wehrt man sich gegen so eine Teufelei?

  3. Fernglas schreibt:

    Die 4,5 Milliarden stammen sicherlich aus dem Anteil am EU-Haushalt, den Deutschland vorher nach Brüssel überwiesen hat. Alles Volksverdummung!

    • cui bono? schreibt:

      …und deckt dabei nur einen winzigen Teil der immensen Kosten, die die illegale Migration bereits verusacht hat.

  4. Hermann schreibt:

    Stellt sich nur noch die Frage, wieviel Prozent das vom eingezahltem Betrag Deutschlands ist.
    Das ist aber geheim, genauso wie der Witschaftsausschuss des deutschen Bundestages ein geheimeimer Ausschuss ist.
    Der deutsche Michel darf halt nicht wissen, was mit seinen Steuergeldern finanziert wird.

  5. Frack schreibt:

    4,5 Milliarden Eurovon der EU, die Deutschland hauptsächlich bezahlt und Kosten von 4,5 Billionen?
    Ist das ein gutes Geschäft?

  6. Bernd Sydow schreibt:

    Die vorgesehenen Zahlungen der EU-Kommission an Deutschland für die Aufnahme von weitgehend rechtswidrig eingereisten Nicht-EU-Bürgern sind in zweierlei Hinsicht eine Mogelpackung:
    Zum einen muß Deutschland einen nicht unerheblichen Teil davon sozusagen „durch die Hintertür“ wieder zurückzahlen, zum anderen wird wieder einmal die Tatsache unter den Teppich gekehrt, daß es sich bei diesen Nicht-EU-Bürgern zum allergrößten Teil um Menschen handelt, deren islamische Religion und Kultur mit der deutschen, christlich geprägten nicht kompatibel ist und die zudem aus bildungsfernen Schichten stammen. Es zuwanderten (invasiv) eben keine US-Amerikaner, Kanadier, Australier etc., deren Zivilisationsniveau dem der autochthonen Deutschen entspricht und die sich bei uns problemlos integrieren und später assimilieren würden.

    Was wie eine gütige finanzielle Unterstützung daherkommt, ist nichts weiter als ein „Fake“, und zwar das Bestreben der bürgerfeindlichen EU-Kommission, die kulturelle Identität Deutschlands zu unterminieren und den Austausch der autochthonen deutschen Bevölkerung voranzutreiben. Hier kann unser Innen- und Heimatminister Seehofer beweisen, daß er diese zweite Bezeichnung wirklich verdient!

  7. vafti schreibt:

    Soweit ich weiß, kostet dem Deutschen Volke die Flüchtlingsflut
    jährlich über 60 Milliarden Euro !
    Dann zahlen wir noch „Entwicklungshilfe in Höhe von 12 Milliarden
    Euro“ weltweit.
    Zudem kommen noch die Schäden hinzu, die durch den
    Technologietransfer ins Ausland jährlich stattfinden.
    Auch die Veruntreuung der Bundeswehrmittel durch die
    Flüchtlinge.

    Und wieder bekommen wir großzügig 4,5 Milliarden Euro.
    Wir geben also 70 Milliarden und bekommen 4,5 Mrd. zurück.
    toll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com