EILMELDUNG: Messerattacke in Flensburg – Ein Toter, zwei Schwerverletzte – Polizei erschießt Täter

30. Mai 2018
EILMELDUNG: Messerattacke in Flensburg – Ein Toter, zwei Schwerverletzte – Polizei erschießt Täter
Kultur & Gesellschaft
6

Flensburg. In einem aus Hamburg kommenden Zug ereignete sich soeben eine schreckliche Bluttat: bei einer Messerattacke tötete ein laut „Bild-Zeitung“ von der Polizei erschossener Täter eine Person und verletzte zwei weitere Opfer schwer. Der Bahnhof ist aktuell gesperrt worden, Informationen über den Täter liegen noch nicht vor.

„Nach BILD-Informationen handelt es sich bei dem Toten um einen Mann, der zunächst im Wagen 10 des IC 2406 nach einem Streit eine andere Person mit einem Messer attackiert haben soll. Die angegriffene Person wurde nach BILD-Informationen schwer verletzt. Gegen 19 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Als der Zug um 19.03 Uhr – eine Minute vor planmäßiger Ankunft – in Flensburg einlief, kamen nach bisher unbestätigten Angaben zwei Polizisten dazu. Der Angreifer soll dann eine Polizistin attackiert und verletzt haben, ihr Kollege habe den Mann daraufhin erschossen – vermutlich im Zug.“ Quelle: https://www.bild.de/news/2018/flensburg/polizist-erschiesst-person-nach-messerattacke-55858648.bild.html

 

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

6 Comments

  1. Gerd Soldierer schreibt:

    Es ist Ramadan, sie laufen heiß…..

  2. Ali Baba schreibt:

    Sie wurde von dem Messer-Mann attackiert, verletzt und erschoss daraufhin den Angreifer. CHAPEAU BAS VOR DIESER TAPFEREN POLIZISTIN…

  3. Lore schreibt:

    Einzig richtige Verhalten der Polizistin,aber hier im Irrenhaus Deutschland sollen sich Polizisten ja lieber verletzen lasse,als sich zu wehren.Haben der Grünen schon aufgejault da nicht ins Knie geschossen? Mal sehen was da noch nachkommt.Gute Besserung den verletzten Personen.

  4. Rack schreibt:

    Wieso nimmt man den Messermännern nicht laufend die Dolche ab? Darf man das nicht, damit sie weiter messern können?

  5. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Der Täter stammt aus Eritrea und hält sich seit 2015 mit einem Schutzstatus in Deutschland auf, Messerattacken gehören in Deutschland offensichtlich zu den vielen Vorteilen, die uns täglich von Ausländern gegönnt werden, die nach Aussagen unserer Politiker für das deutsche Volk noch wichtiger, als pures Gold sind, wobei mir persönlich eine Goldkette am Hals erheblich besser gefällt, als das Messer eines Ausländers im Hals.

  6. Claus Ernst schreibt:

    Bundesverdienstkreuz ( Sonderstufe des Großkreuzes )für die junge Polizistin und Beförderung. Wenn berücksichtigt wird, daß z.B. Martin Schulz diese
    Ehrung zuteil wurde ( wahrscheinlich in Sachen Selbstbedienung im EU-Laden ),
    dann kann der Ehrung der Polizistin in dieser Form nichts entgegenstehen.
    Begründung.: Schutz derjenigen, die schon länger hier leben vor weiteren, potentiellen Mordversuchen durch illegale Migranten mit Schutzstatus.
    Vielleicht sollte zeitgleich auch über einen Schutzstatus für Bio-Deutsche
    nachgedacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com