S-300-Flugabwehr für Syrien: Israel setzt auf diskrete Verhinderungsstrategie

8. Mai 2018
S-300-Flugabwehr für Syrien: Israel setzt auf diskrete Verhinderungsstrategie
International
4

Tel Aviv/Moskau. Israel will nicht, daß Syrien über Fla-Raketenkomplexe S-300 verfügt, und hofft, entsprechende Lieferungen durch seine „Verbindungskanäle“ nach Rußland verhindern zu können. Dies räumte der israelische Ex-Verteidigungsminister Mosche Jaalon in einem Interview mit der russischen Nachrichtenplattform „Sputnik“ ein.

Jaalon kommentierte die seit kurzem kursierenden Mutmaßungen darüber, Rußland könnte den Syrern S-300-Flugabwehrsysteme zum Schutz gegen Luftangriffe unentgeltlich übergeben. „Das gefällt uns selbstverständlich nicht“, sagte Yalon. „S-300 ist ein leistungsstärkeres System, und dessen Erscheinen dort würde uns nicht passen.“ Tel Aviv wolle nicht, daß Waffen dieser Art „in die Hände der Syrer gelangen“.

Dann wurde der Ex-Minister sehr aufschlußreich: „Wenn früher solche Fragen aufgetaucht waren, nutzten wir entsprechende Kanäle, um diese Fragen mit der russischen Führung zu besprechen. Wie ich glaube, erhält die russische Führung auch jetzt von unseren Behörden Signale darüber, daß solche Lieferungen unerwünscht seien.“

Syrien hatte noch im Jahr 2010 einen Vertrag über den Kauf von S-300-Systemen mit Moskau geschlossen. Auch dieser Vertrag soll auf Israels „Bitte“ hin annulliert worden sein. (mü)

 

Bildquelle: Wikimedia/Vitaly V. Kuzmin/CC BY-SA 3.0

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

4 Comments

  1. Nachlebnik schreibt:

    Ob sich da USrael nicht in den Finger geschnitten hat ?

  2. Eidgenosse schreibt:

    Putin muss Farbe bekennen – natürlich hat er eine Reihe von jüdischen Oligarchen möglicherweise im Genick. Bisher ist es ihm offensichtlich nicht gelungen, diese Oligarchen-Pest komplett zu neutralisieren. Falls er aber ernst genommen werden will hat er keine Wahl.
    Der Spagat zwischen den Beziehungen zur Türkei, zu Israel, zu Iran und zu den USA – kaum zu meistern, denn die Lunten wurden an zahlreichen Stellen gezündet. Putin bekommt immer mehr Baustellen und wird sich am Ende entscheiden müssen.

  3. akizur schreibt:

    Warum wollen die Israelis die S-300 Flugabwehr verhindern? Sie brauchen einfach nicht mehr ungefragt in Syrien herumzufliegen, damit hat sich das Problem gelöst.

  4. Scripted Reality schreibt:

    Dürfen dann im Umkehrschluß Syrien,Iran und Libanon ebenfalls in den USA eine Kürzung der 3 Mrd. Dollar Militärhilfe einfordern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com