„Global Firepower“ stellt Jahres-Ranking vor: US-Streitkräfte vor Rußland und China

6. Mai 2018
„Global Firepower“ stellt Jahres-Ranking vor: US-Streitkräfte vor Rußland und China
International
2

New York. Das Statistik-Projekt „Global Firepower“ hat seine jährliche Rangliste der weltweit stärksten Armeen vorgelegt, die insgesamt 136 Staaten umfaßt. Das Ranking analysiert dabei 55 individuelle Faktoren, die zusammen den Stärke-Index (PowerIndex) bilden und eine Rangliste ermöglichen. Der Index berücksichtigt dabei nicht nur die Zahl der Soldaten, sondern auch geografische Faktoren, Eigenschaften der Bevölkerung und die finanzielle Stabilität des Landes.

An der Spitze der Statistik hat sich auch im zurückliegenden Jahr nichts geändert. Spitzenreiter sind nach wie vor die US-Streitkräfte. Ihnen attestiert „Global Firepower“ die größte Luftwaffe der Welt und ausgezeichnet ausgerüstete Bodentruppen. Die US-Armee sei weiterhin die mächtigste der Welt.

Platz zwei geht an Rußland. Die russischen Streitkräfte sind an Luftfahrzeugen (Flugzeugen und Hubschraubern) klar unterlegen, aber an Panzern und Soldaten eindeutig überlegen.

Auf Platz drei folgt die chinesische Volksbefreiungsarmee, die sich zur Zeit in einer rasanten Phase der Modernisierung und Umstrukturierung befindet. Die chinesische Armee hat laut „Global Firepower“ die welthöchste Zahl der im Einsatz stehenden Soldaten.

Die weiteren Plätze der Statistik gehen an Indien, Frankreich, Großbritannien, Südkorea, Japan und die Türkei. Nur Platz 10 überrascht – Deutschland. Gegenwärtig machen Meldungen die Runde, wonach von über 120 Eurofightern der Bundesluftwaffe gerade einmal vier (in Zahlen: 4) einsatzfähig sein sollen. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Capitano schreibt:

    Erst Hetze und Diffamierungen gegen Russland.
    Und nun hat der Westen einen neuen Feind.
    Chinas Institute udn Think Tanks sind jetzt in Europa
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/hoch-schule/china-mit-konfuzius-zur-wissenschaftlichen-vormacht-15563867-p3.html

    In Instituten, die China mitfinanziert, wird nicht nur Sprachunterricht erteilt. Sie sind Teil von Pekings Strategie, in der Forschung und an Universitäten Einfluss zu nehmen.
    China steht nicht bloß vor den Toren Europas, es ist schon längst mittendrin“, so hat die Denkfabrik Merics in Berlin vor kurzem in ihrer Studie „Vormarsch der Autoritären“ über Chinas Einfluss geurteilt.

    Achja gut dass die Amerikaner udn Briten hier in der EU keine Insitute oder Think Tanks platziert udn errichtet haben um in Europa Einfluss auf die Politik und Unis zu nehmen (Ironie aus).
    Man denke nur an den Druck der Amerikaner bei den Russland-Sanktionen, EU-Beitritt Ukraine, Blockade von North Stream 2.

    Mit folgenden Institutionen oder Think Tanks versuchen die Amerikaner und Briten Europas Politik zu steuern und unter ihre Kontrolle zu bringen.

    Council on Foreign Relations
    CIA
    MI5
    Trilaterale Kommission
    Bilderberger
    Atlantikbrücke
    Brookings Institute
    EBA European Banking Authority (London)

    und nicht zu vergessen
    Goldman Sachs Einfluss auf die EU-Politik und ihr Einfluss auf die EZB (Draghi)

    Mit diesen Geheimdiensten veruschen die Amerikaner ganz Europa unter ihre Kontrolle zu bringen. Mit Algorhitmen wird Europa bereits observiert und ausgekundshcaftet (wie die von Google,Apple,Android).

    Geheimdienst des PENTAGONS (DIA=Defense Intelligence Agency)
    Army Intelligence (AI)
    OFFICE of Naval Intelligence (ONI)
    Air Intelligence Agency (AIA)
    Marine Corps Intellligence Activity (MCIA)
    und natürlich
    INR (Bureau of Intelligence and Research) – Geheimdienst des Außenministeriums

    • Scripted Reality schreibt:

      Nicht zu vergessen diverse Institute, NGO’s und Gruppen wie AIPAC.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com