Wieder Rückzieher von Trump: Doch kein Truppenabzug aus Syrien?

5. April 2018
Wieder Rückzieher von Trump: Doch kein Truppenabzug aus Syrien?
International
0

Washington. Das war zu erwarten: US-Präsident Donald Trump ist schon nach wenigen Tagen wieder auf Distanz zu seiner eigenen Ankünidung gegangen, die US-Truppen würden Syrien schon bald verlassen. Jetzt teilte ein hochrangiger US-Regierungsvertreter in Washington vielmehr mit, Trump habe bei einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrates zugestimmt, daß die US-Truppen „noch etwas länger“ in Syrien blieben. Allerdings wünsche Trump keine langfristigen Verpflichtungen für die US-Armee.

Es solle sichergestellt werden, daß die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) besiegt werde. Andere Staaten in der Region sollten ihre diesbezüglichen Bemühungen verstärken und bei der Stabilisierung des Landes mithelfen, sagte der US-Beamte weiter.

Tatsächlich gibt es für einen strategischen Rückzug der USA aus Syrien keine Anhaltspunkte. Vielmehr bauen die US-Streitkräfte nunmehr auch in den Kurdengebieten im Norden ihre Präsenz aus. Anders als die russischen Streitkräfte befinden sich US-Kontingente gegen den Willen der Regierung in Damaskus im Land, sind also illegal in Syrien. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com