Mindestens 80 Sekunden sollen es sein: Tschechische Nationalhymne soll länger werden

2. April 2018
Mindestens 80 Sekunden sollen es sein: Tschechische Nationalhymne soll länger werden
International
1

Prag. Die Tschechische Republik leistet sich derzeit eine skurrile, aber nachvollziehbare Diskussion: die Nationalhymne soll länger werden. Einen einschlägigen Vorschlag lieferte das tschechische Olympia-Komitee, das sich eine Bearbeitung der Hymne wünscht. Die derzeitige sei „wenig selbstbewußt und wenig patriotisch“ und vor allem „zu kurz“, meint der Vorsitzende des Komitees. Der Plan stößt bislang auf wenig Gegenliebe.

Die Argumentation des Olympia-Komitees ist plausibel. Denn mit dem Zerfall der früheren Tschechoslowakei zum 31. Dezember 1992 ist der slowakische Teil weggefallen. So dauert die derzeitige offizielle Fassung nur 45 Sekunden – den Sportlern ist das für Siegerehrungen zu wenig.

Laut den Sportfunktionären sollten 80 Sekunden schon drin sein, zumal die meisten anderen Nationalymnen die Marke von einer Minute übersteigen. Das sei man schon den Sportlern und Fans schuldig.

Die Debatte zum jetzigen Zeitpunkt kommt nicht zufällig. Denn im Oktober jährt sich die offiziell Gründung der Tschechoslowakei zum 100. Mal. Damit gebe es einen passenden Anlaß für solche Diskussionen, meint das Olympia-Komitee. Dieses beauftragte nun den Komponisten Milos Bok, der vor allem auf Kirchenmusik, aber auch auf Filmmusik spezialisiert ist. Die Neuerung einer Nationalhymne sei ein natürlicher Prozeß, „was ich mit absoluter Pietät respektiert habe“, so Bok. Die neue Version habe eine „reichere Harmonie“ und sei „majestätisch“.

Die Diskussion zieht inzwischen Kreise. Etliche Politiker zeigen wenig Verständnis für das Neuerungsbestreben. Nach aktuellem Stand soll in die Hymnen-Diskussion nun auch das Kultusministerium einbezogen werden. Ressortchef Ilja Smid erklärte, angesichts der Meinungsverschiedenheiten wolle er ein etwa zehnköpfiges Fachgremium aus Komponisten, Musikwissenschaftlern und Historikern einberufen, das die neue Variante der Hymne unter musikalischen Gesichtspunkten bewerten solle. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. cui bono? schreibt:

    Die tschechische Nationalhymne hat ja einen wunderschönen Text, der sehr poetisch die Schönheit der Heimat beschreibt.
    Wozu soll ma dieses schönes Werk ändern?
    Vielleicht noch um eine Strofe erweitern (wäre noch einigermaße akzeptabel)…
    Aber durch neue Hymne ersetzen? Das wäre wirklich Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com