Brandenburg: Ausländerkriminalität in Cottbus hat sich verdreifacht – Gewalt ufert aus

15. März 2018
Brandenburg: Ausländerkriminalität in Cottbus hat sich verdreifacht – Gewalt ufert aus
Kultur & Gesellschaft
2

Cottbus. Aus einer Antwort des Innenministeriums auf eine Frage der Landtagsabgeordneten Iris Schülzke (Fraktionslos) ergibt sich, daß Ausländer in Cottbus überproportional häufig an Gewaltdelikten beteiligt sind. Von 368 Gewalttaten im vergangenen Jahr sind in mindestens 66 Fällen Ausländer als Tatverdächtige registriert worden. Das ist das Dreifache von 2016, damals waren es noch 23. Damit gehen 18 Prozent aller Gewaltdelikte auf das Konto von Ausländern, ihr Anteil an den Bewohnern der zweitgrößten Stadt Brandenburgs beträgt dagegen nur 8,5 Prozent.

Aufgrund der zahlreichen Fälle von Ausländergewalt hatte der Innenminister Heinz Schröter (SPD) einen teilweisen Aufnahmestopp von Asylanten für Cottbus verhängt. Die Serie an Delikten reißt aber nicht ab, am Wochenende kam es nicht nur zu einer Schlägerei zwischen Ausländern und Deutschen, sondern auch zum Angriff eines polizeibekannten Syrers auf Polizeibeamte. Bei dem Täter konnten Drogen sichergestellt werden.

Am Sonntag belästigten zwei syrische Jugendliche zudem zwei Mädchen im Schwimmbad sexuell und begrapschten diese. Gegen die ausufernde Gewaltkriminalität protestiert seit Monaten die Initiative „Zukunft Heimat“, zuletzt nahmen 4.500 Menschen an der Protestkundgebung teil. (tw)

2 Comments

  1. Dr. Schauerte schreibt:

    Diese Zustände sind doch jedem in der ganzen Republik bekannt, wobei es nicht nur in cottbus mso ist sondern in fast allen Kommunen, wo man uns die Zugereisten aufdrückt. Währenddessen ruht die Poltitik still vor sich hin, zählt ihr Einkommen und kümmert sich um nichts. Die nächsten Jahren werden mit dieser sog. Kanzlerin wieder Leerlauf sein.
    Wir wollen diese kulturfremden Banausen nicht in unserem Land!!
    Wann bleibt uns nur noch übrig, sich selbst zu wehren und der Verschwendung von Steuergeldern Einhalt gebieten.
    Erst das ganze Volk ins Land holen, versorgen und dann wieder mit dem Flugzeug auf eigene Kosten ausfliegen.
    Wie blöd ist man eigentlich in diesem Land??

  2. Tack schreibt:

    Wenn man die Täter für ihre Taten nicht bestraft, werden sie immer frecher. Wir kennen das seit Jahren. Was hier los ist, ist haarsträubend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.