Islamischer Terrorismus: Drei syrische IS-Anhänger in Hamburg zu Haftstrafen verurteilt

13. März 2018
Islamischer Terrorismus: Drei syrische IS-Anhänger in Hamburg zu Haftstrafen verurteilt
Kultur & Gesellschaft
2

Hamburg. Zu mehrjährigen Haftstrafen wurden drei Syrer in Hamburg verurteilt. Im November 2015 reisten sie auf Befehl des „Islamischen Staates“ von Syrien nach Deutschland. Hier sollten sie als „Schläfer“ auf Anweisungen der Terrormiliz warten. Im September 2016 konnten sie festgenommen werden. Kurz vor Ende des Prozesses gestand einer der Angeklagten seine Mitgliedschaft im IS, allerdings wertete der Richter das Geständnis als teilweise taktischer Natur.

Für ihn hieß das Urteil sechseinhalb Jahre Haft, die zwei zum Tatzeitpunkt noch minderjährigen Angeklagten  wurden jeweils zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Die Angeklagten haben die Möglichkeit, innerhalb von einer Woche Revision gegen das Urteil einzulegen. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Tack schreibt:

    Und wie viele laufen noch frei ‚rum und kassieren den deutschen Steuerzahler ab?
    Manchen Hintergründen tut man bei kriminellen Aktionen nichts!

  2. Fernglas schreibt:

    Angela´s Facharbeiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com