Putin stellt klar: „Keine Atomwaffen für einen russischen Erstschlag“

9. März 2018
Putin stellt klar: „Keine Atomwaffen für einen russischen Erstschlag“
International
2

Moskau. Der Kreml deeskaliert: der russische Präsident Putin hat jetzt unterstrichen, daß Rußland seine Atomwaffen nicht für einen Erstschlag gebrauchen werde. Wörtlich sagte Putin  in einem Fernsehinterview: „Alle unsere Einsatzpläne, von denen ich hoffe, daß sie nie gebraucht werden, also unsere theoretischen Einsatzpläne sehen nur einen sogenannten Gegenschlag vor.” Die Entscheidung über den Einsatz der Atomwaffen falle erst, wenn klar sei, daß Rußland selbst nuklear angegriffen worden sei.

Putin hatte bei seiner Jahresrede letzte Woche gleich mehrere neuentwickelte russische Atomwaffensysteme vorgestellt, die angeblich jede Abwehr überwinden können. Putin stellte die Programme als Reaktion auf die Pläne der USA zur Vervollkommnung ihrer Raketenabwehr dar.

Putin hatte in dem Fernsehinterview auch unterstrichen, daß Rußland „Großmacht“ sei und daß es für die Länder der Welt besser sei, Rußland als Verbündeten zu haben. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Eidgenosse schreibt:

    Und kurz vor den Wahlen in Russland ziehen die Engländer mal wieder die Gift-Story heraus. Qui bono?
    Es wäre nicht das erste Mal dass die Mörderbande MI6 aus politischen Gründen zuschlägt.
    Auch Rudolf Hess wurde kurz vor seiner Freilassung aus Spandau „mutmasslich“ von den MI6 Killern ermordet. Der blöde Mister Johnson sollte sich mal an der Nase fassen.

    • ALI BABA schreibt:

      nicht das erste Mal dass die Mörderbande MI6 aus politischen Gründen zuschlägt. “ SUPER, VIELEN DANK FUER DIESE FORMULIERUNG…!! PS IN DER DEUTSCHEN PRESSE LAS ICH VOR JAHREN, DASS DER BOSS VON MI6 /HA HA / AM VORMITTAG AM 31.AUGUST „97 IN PARIS EINGETROFFEN IST. DANN IN DER NACHT GAB ES DIESES AUTOUNGLUECK /!!/ MIT PRINZESSIN DIANA. DIESE ZEITUNG HAT DAS NICHT /!!!/KOMMENTIERT. WELCHEM ZWECKE SOLLTE DIESER UNERWARTETE BESUCH DIENEN…?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com