Bamberger Polizei: „Wir haben Bewohner, bei denen wir davon ausgehen, daß die ausschließlich zum Begehen von Straftaten im Land sind.“

5. März 2018
Bamberger Polizei: „Wir haben Bewohner, bei denen wir davon ausgehen, daß die ausschließlich zum Begehen von Straftaten im Land sind.“
Kultur & Gesellschaft
19

Bamberg. Die oberfränkische Polizei hat derzeit massiv mit kriminellen Asylbewerbern zu kämpfen. „Seit einigen Wochen haben wir vermehrt Georgier beim Ladendiebstahl erwischt“, so die kurze und knappe Stellungnahme des Bamberger Polizeichefs Thomas Schreiber bei einer Sitzung des Familien- und Integrationssenats, wie der „Fränkische Tag“ berichtet. Vor allem hochpreisige Waren seien im Visier der Diebe. Viele der vermeintlichen Asylbewerber seien für das Begehen von Straftaten eingereist.

„Wir haben Bewohner, bei denen wir davon ausgehen, daß die ausschließlich zum Begehen von Straftaten im Land sind.“ Ihr Ziel ist es, „mit Ladendiebstählen Vermögen zu generieren“. Das Asylbewerberheim gilt als Kriminalitätsschwerpunkt. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

19 Comments

  1. Olsen schreibt:

    Warum gewährt man Georgiern Asyl? Wie viel Krieg ist da? Und wären diese Kräfte, die genug kriminelle Energie haben, nicht in der Lage ihr Land zu verteidigen? Warum sind die hier? Raus!!

    • Christiane Krüger schreibt:

      Wo ist da die Polizei??Und warum werden die nicht zurückgeschickt.??????Warum wird das geduldet.????Warum läßt unsere Regierung das zu.????So viele Fragen und keiner hat eine Antwort darauf.Und Merkel wird wieder gewählt.Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu.Wie so vieles in diesm Land.Warum lassen wir uns das gefallen.??? DEUTSCHLAND STEHE ENDLICH AUF:ES IST GENUG

  2. Lack schreibt:

    Spät lernt Ihr, doch Ihr lernt (hoffentlich).
    Wegen ihrer übergroßen Liebe zu Deutschland kommen sie jedenfalls nicht! Und wer hat ihnen geholfen? Wer hat sie hierher gelockt?

    • Otto Ohnesorge schreibt:

      Lieber Lack,
      „alle Menschen sind klug. Die einen vorher – die anderen nachher.

  3. Belsazar schreibt:

    Jedes Land hat die Möglichkeit seine Lebenswelt nach seinem Sinn zu gestalten. Ansonsten bräuchte man Begriffe wie Staat, Land oder Volk nicht. Deshalb ist der Zustand Deutschlands so gewollt wie es ist. Dem Polizeichef möchte ich raten etwas verschlüsselter über seine Pappenheimer mit Der Presse zu reden.

    • Rosemarie Blackshear schreibt:

      Weißt du von was du redest?gehörst wohl auch dazu

    • B.Nickel-Gill schreibt:

      Belsazar
      du schreibst dummes Zeug. Die meisten Menschen in diesem Land haben diese Zustände nicht gewollt. Ausserdem ist es gut das die Polizei ganz offen über diese Zustände sprechen.

      • Emma schreibt:

        „Ausserdem ist es gut das die Polizei ganz OFFEN über diese Zustände sprechen“

        Leider ist es NICHT so, denn auch die Polizeibeamten bekommen Weisungen von ganz oben.

        Diejenigen die doch den Mund aufmachen, sie diejenigen die die Nase voll haben ……

      • Belsazar schreibt:

        Hallo Nickel-Gill, Sie rennen bei mir offeneTüren ein, aber ich bin der Meinung, daß die meisten Menschen in unserem Land und in anderen Ländern nur bedingt an den Zuständen was ändern können. Die Vorgaben für die Lebenswelt eines Staates geben Eliten, Meinungsmacher und Politiker.

    • Flotti schreibt:

      Welchem Parteihaufen gehört man an, um solche Hinweise zu verteilen?
      Wenn Dummheit weh tun würde, dann bräuchte man bei solchen Menschen Gehörschutz.

  4. Dr. Schauerte schreibt:

    Holyday Land mit M utti besuchen, gratis und mit Taschengeld.
    Wie saublöd ist dies sogenannte Regierung eigendlich?
    Wie lange müssen wir uns das gefallen lassen; jetzt haben wir wieder Jahre des Versagens vor uns

    • Otto Ohnesorge schreibt:

      Lieber Dr. Schauerte,
      „Wie saublöd ist dies sogenannte Regierung eigendlich?“

      Die Regierung ist nicht blöd. Die ist schlau. Die wird immer und immer wieder gewählt.
      Es scheint mir am Volk zu liegen, das die inzwischen für uns Deutschen existenziellen Fehler noch immer mit fast 90 Prozent bei jeder Wahl bestätigt.

  5. Emma schreibt:

    Kein Wunder, dank der offenen Grenzen und der ständigen Vergrößerung der EU, indem man alle ärmeren Ostländer in die EU läßt.
    Die nächsten werden Rumänien und Bulgarien sein ( Schengen). Damit wäre dann auch ein neuer Weg für illegale Migranten frei ( von Griechenland).

  6. Bernd Sydow schreibt:

    Offenkundig sind die Strafen für Ladendiebstahl – gerade bei hochpreisigen Waren – in Georgien deutlich strenger als bei uns in Deutschland. Na, wenn das kein Asylgrund ist?

  7. Jörg Schwarzer schreibt:

    Ach nee, ist ja ein Ding. Na, wenn die Polizei für diese Erkenntnis Jahre braucht, wundert mich der Rest der Polizeihandlungen schon gar nicht mehr. Schlaft weiter und Gute Nacht Deutschland.

  8. Emma schreibt:

    Nicht nur in Bamberg – Bamberg ist überall ……

  9. Flotti schreibt:

    Diese sind ja von unseren Volksverrätern extra für dies hergelockt worden. Wenn es weiterhin im Land unter den schon länger hier Lebenden so ruhig bleibt, werden wir von diesen noch überrannt.

    • Belsazar schreibt:

      Hey Flotti, der Punkt für die länger hier Lebenden ist bei den jeweiligen Geburtenraten bereits überschritten. Die Eliten wissen das und richten sich darauf ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com