Noch ein Kriegsschauplatz für George Soros: Großzügige Spende für Brexit-Gegner

13. Februar 2018
Noch ein Kriegsschauplatz für George Soros: Großzügige Spende für Brexit-Gegner
International
0

London. Kein Unruheherd ohne den „Philanthropen“ und Mega-Spekulanten George Soros: jetzt hat sich Soros zum Ziel gesetzt, den Brexit zu torpedieren, und unterstützt die Gegner des britischen EU-Austritts. Nach einem Bericht des britischen „Guardian“ wird die Organisation „Best for Britain“ von Soros rund 112.000 Euro erhalten. Der Investor wolle damit auf Angriffe gegen ihn in der „rechtsgerichteten“ Presse reagieren.

Soros hatte der Gruppe bereits letzte Woche 400.000 Pfund zukommen lassen. Die Organisation engagiert sich für einen Verbleib Großbritanniens in der EU. Die britische Regierung bekräftigte, die Entscheidung für den EU-Austritt 2019 sei endgültig.

Der 87jährige Soros, der in Ungarn geboren wurde, hatte Anfang der 90er-Jahre ein Vermögen mit Wetten gegen das britische Pfund gemacht. Im US-Wahlkampf 2016 unterstützte er die demokratische Kandidatin Hillary Clinton, außerdem sponserten seine „Open Society“-Stiftungen in den letzten 20 Jahren zahlreiche „Farb“-Revolutionen in früheren Ostblockländern, mit denen pro-russische durch pro-westliche Regime ausgetauscht wurden. Besonders fördert Soros auch die Massenzuwanderung nach Europa sowie regierungskritische Organisationen in Ungarn. (mü)

 

Bildquelle: Copyright by World Economic Forum. swiss-image.ch/Photo by Sebastian Derungs. Wikimedia/Sandstein/CC BY-SA 2.0

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com