Teheran zum Abschuß der israelischen F-16: „Die Zeit der ungestraften Schläge ist zu Ende“

12. Februar 2018
Teheran zum Abschuß der israelischen F-16: „Die Zeit der ungestraften Schläge ist zu Ende“
International
0

Teheran. Vor dem Hintergrund der jüngsten Eskalation an der syrisch-israelischen Grenze, bei dem am Samstag ein israelisches Kampfflugzeug abgeschossen wurde, hat jetzt auch die Regierung in Teheran schärfere Töne angeschlagen.

Der Sekretär des iranischen Sicherheitsrates (SNSC), Ali Schamchani, wird in der der Nachrichtenagentur Tasnim mit den Worten zitiert: „Das syrische Volk hat diesmal bewiesen, daß es auf jegliche aggressive Handlungen antworten wird, denn die Zeit der ungestraften kurzen Schläge ist zu Ende.“

Die israelischen Streitkräfte hatten nach eigenen Angaben am Samstag Flugabwehrstellungen und weitere Ziele in Syrien angegriffen. Der Grund für die Attacke sei eine iranische Drohne gewesen, die von Syrien kommend in den israelischen Luftraum eingedrungen sein soll. Der Iran bestreitet, eine Drohne nach Israel geschickt zu haben.

Die syrische Luftabwehr hatte mehrere Raketen auf die israelischen Kampfjets abgefeuert und nach eigenen Angaben mehrere von ihnen beschädigt. Eine F-16 stürzte infolgedessen in Nordsirael ab. Die beiden Piloten überlebten. Israel hat zur Absturzursache bislang offiziell nicht Stellung genommen. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com