1000 Pinien für den „Duce“: CasaPound stellt Mussolini-Naturdenkmal wieder her

7. Februar 2018
1000 Pinien für den „Duce“: CasaPound stellt Mussolini-Naturdenkmal wieder her
Kultur & Gesellschaft
0

Antrodoco/Rom. Und noch ein Skandal, der keiner ist: mit rund tausend Pinien aus Österreich haben Aktivisten der italienischen Bewegung „CasaPound“ eine Hommage an den italienischen „Duce“ Benito Mussolini wiederhergestellt. Die Pinien wurden von rund 200 Aktivisten der Gruppierung auf einem Berghang in der mittelitalienischen Stadt-Provinz Rieti gepflanzt, berichtete CasaPound in einer Presseaussendung.

Dort waren 1939 auf dem Berghang des Monte Giano in der Gemeinde Antrodoco, 100 Kilometer nördlich von Rom, Bäume in der Form des Wortes „DUX” gepflanzt worden. Das lateinische Wort steht für „Duce”. Ein Brand zerstörte im vergangenen August das U und das X. Die Bepflanzung war als Kulturgut geschützt.

„CasaPound“ startete daraufhin eine Spendensammlung für die Neubepflanzung des Berghangs. Damit ist das Wort „DUX” jetzt am Hang wieder zu sehen. Der Schriftzug bildet einen Teil einer Bepflanzung mit insgesamt rund 20.000 Pinien. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com