Wieder Migrantenkrawalle in Calais: Mindestens 20 Verletzte, vier lebensgefährlich

4. Februar 2018
Wieder Migrantenkrawalle in Calais: Mindestens 20 Verletzte, vier lebensgefährlich
International
2

Calais. In der nordfranzösischen Hafenstadt Calais ist es in den letzten Tagen erneut zu bürgerkriegsartigen Auseinandersetzungen mit und zwischen Migranten gekommen. Der französische Innenminister Collomb erklärte, die Situation für die Einwohner der Stadt sei unerträglich.

Collomb war nach den Zusammenstößen am Donnerstag nach Calais gereist. Bei mehreren Auseinandersetzungen zwischen afrikanischen und afghanischen Migranten waren um die 20 Menschen verletzt worden; vier Migranten schwebten nach Schußverletzungen zunächst in Lebensgefahr. Das Innenministerium hatte mitgeteilt, daß vermutlich ein Afghane auf eine Gruppe Eritreer geschossen habe. Warum es zu den Auseinandersetzungen kam, ist noch offen. Vor Journalisten räumte der Minister ein, daß die Lage außer Kontrolle geraten sei: „Wir können nicht das Recht des Stärkeren in unserem Land herrschen lassen.“

In Calais rotten sich seit Jahren Migranten zusammen, die illegal nach Großbritannien gelangen wollen. Der Staat hatte im Oktober 2016 ein riesiges inoffizielles Asylcamp (den „Dschungel“) geräumt und verhindert seitdem die Entstehung neuer Elendslager. Dennoch halten sich nach Schätzungen mehrere hundert Migranten in der Region auf. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Tack schreibt:

    Stammeskrieger im Einsatz? Eine wahrhafte Bereicherung für Europa? Wer gönnt uns so etwas und warum?

  2. BatmanProfil schreibt:

    „… vermutlich ein Afghane auf eine Gruppe Eritreer geschossen habe“.
    Hier sieht man einmal wieder die völlig realitätslosen deutschen Parlamentarier. Diese Typen sind bewaffnet. Da helfen keine „Pfui“-Rufe aus den linken Reihen, wenn mal ein Vernünftiger das Thema Gegenwehr anspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com