Jerusalem-Entscheidung ist der Trump-Regierung wichtig: UN-Boschafterin gab Empfang für Israel-Freunde

7. Januar 2018
Jerusalem-Entscheidung ist der Trump-Regierung wichtig: UN-Boschafterin gab Empfang für Israel-Freunde
International
0

New York. Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ist der US-Regierung offenbar ein wichtiges Anliegen. Nach der weltweit umstrittenen Entscheidung von US-Präsident Trump im Dezember legte die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley jetzt nach und gab eigens für die Unterstützer der amerikanischen Jerusalem-Entscheidung einen Empfang.

In einer Twitter-Meldung der US-Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York hieß es wörtlich: „Es ist leicht für Freunde, in guten Zeiten zusammenzustehen, aber es sind die Freunde, die dich in schwierigen Zeiten unterstützen, die nie vergessen werden.“

US-Präsident Trump hatte Jerusalem Anfang Dezember im Alleingang als Hauptstadt Israels anerkannt. Gleichzeitig wies er das Außenministerium an, den Umzug der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem vorzubereiten. Am 21. Dezember kritisierte die UNO-Vollversammlung Trumps Jerusalem-Entscheidung mit großer Mehrheit. Auch die EU vertritt die Position, daß es eine Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels erst bei der Verwirklichung einer Zwei-Staaten-Lösung geben könne. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com