Keine Lust auf Dollar: Pakistan und China wollen in Yuan abrechnen

23. Dezember 2017
Keine Lust auf Dollar: Pakistan und China wollen in Yuan abrechnen
International
0

Islamabad/Peking. Der Dollar könnte schon bald weiteren Boden als Welt-Währung verlieren. Jetzt erwägt die pakistanische Regierung, statt des Dollars den chinesischen Yuan für den Handel mit China zu verwenden. Das berichten pakistanische Medien unter Bezugnahme auf den pakistanischen Innenminister Ahsan Iqbal.

„Wir prüfen die Verwendung des Yuan anstelle des US-Dollars für den Handel zwischen den beiden Ländern”, wird der Minister zitiert.

Der bilaterale Handel zwischen Pakistan und China belief sich in den letzten zwei Jahren auf 13,8 Milliarden US-Dollar. Vor einem Jahrzehnt hatten die Länder ein Freihandelsabkommen unterzeichnet. Im Rahmen des sogenannten Long Term Plan (LTP) für den China-Pakistan Economic Corridor (CPEC) kooperieren China und Pakistan in den Bereichen Energie, Informationsnetzinfrastruktur, Straßen- und Schienenverbindungen, Gewerbe- und Industrieparks, Tourismus, Landwirtschaft und Armutsbekämpfung. Anfang 2017 sagte China zu, 57 Milliarden US-Dollar in Pakistan zu investieren, um das CPEC-Projekt im Rahmen seiner „Neuen Seidenstraßeen“-Initiative zu finanzieren. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com